SPD sieht endlich freie Fahrt für die Odenwaldbahn

Veröffentlicht am 23.06.2020 in Landkreis

Foto: Rolf Wilkes

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Rüdiger Holschuh und der SPD-Fraktionsvorsitzende im Kreistag des Odenwaldkreises Raoul Giebenhain haben sich sehr über die Nachricht zur Weiterentwicklung der Odenwaldbahn gefreut. Ein ganz besonderes Dankeschön für dieses Verhandlungsergebnis richten die beiden Sozialdemokraten an Landrat Frank Matiaske (SPD), aber auch an die Vertreter der Stadt Darmstadt, des Landkreises Offenbach, Darmstadt-Dieburg und den Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV).

"Die intensiven Gespräche über viele Jahre haben sich gelohnt", so Raoul Giebenhain. Die beiden Sozialdemokraten sehen in der "Erbacher Erklärung Odenwaldbahn 2030+" einen großen Fortschritt für die Entwicklung des gesamten Odenwaldkreises. Zusätzliche Fahrkapazitäten am Wochenende, neue Schienenfahrzeuge, Verlängerung der Bahnsteige und der Ausbau zweier Haltepunkte zu Begegnungsbahnhöfen. "Jetzt gilt es, diese Planung auch in die Wirklichkeit umzusetzen".

Rüdiger Holschuh: "Die Odenwälder Bevölkerung wird zukünftig auch im Süden mit einer stündlichen Anbindung in Eberbach optimal in den Rhein-Neckar-Kreis fahren können. Ganz besonders die Weiterentwicklung des Bahnhof Oberzent-Hetzbach haben wir favorisiert". Auch der zukünftige Einsatz einer neuen Antriebstechnologie wird von der SPD im Odenwaldkreis sehr begrüßt.

Rundum zufrieden sind die Sozialdemokraten und bringen in Erinnerung, dass der frühere Landrat Horst Schnur (SPD) vor fünfzehn Jahren den Grundstein für die damalige Modernisierung der Odenwaldbahn gelegt hat. Die Handschrift von Sozialdemokraten ist jetzt auch wieder sichtbar.

Bildlegende: Regelmäßig haben sich Sozialdemokraten über die Odenwaldbahn informiert und eingesetzt: Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann (SPD), Erster Kreisbeigeordneter Oliver Grobeis (SPD), RMV-Geschäftsführer Dr. Andrè Kavai, VIAS-Geschäftsführer Franz Reh, Unternehmer Reinhard Wissmüller und Kreistagsvorsitzender Rüdiger Holschuh (SPD).

 

Homepage SPD Odenwald

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:49
Online:1

Infos und News

07.07.2020 10:33 Digitale Ausstattungsoffensive – 500 Millionen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Gute Nachrichten für Schülerinnen und Schüler, die zuhause nicht auf Laptops zugreifen können. Auf Initiative der SPD stellt der Bund den Ländern ab sofort 500 Millionen Euro bereit, damit diese Laptops oder Tablets an Kinder und Jugendliche ausleihen. „Eine tolle Zukunftsinvestition, damit auch wirklich alle Kinder und Jugendliche gleichberechtigt lernen können“, sagt SPD-Chefin Saskia Esken.

07.07.2020 10:14 Rix/Ortleb zu Gleichstellungsstiftung
Gleichstellungsstiftung des Bundes kommt Auf Initiative der SPD-Bundestagsfraktion haben sich die Koalitionsfraktionen auf die Einrichtung einer Stiftung zur Förderung der Gleichstellung verständigt und damit den Weg für eine nachhaltige Gleichstellung in allen Lebensbereichen geebnet. „Gleichstellung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft ist eine der zentralen Gerechtigkeitsfragen unserer Zeit. Mit der Einrichtung der Gleichstellungsstiftung nehmen wir die

04.07.2020 10:29 Kohleausstieg: Strukturwandel verantwortungsvoll gestalten
Der Deutsche Bundestag hat heute das Kohleausstiegsgesetz und Strukturstärkungsgesetz beschlossen und stellt damit die Weichen für eine sozialverträgliche und klimaneutrale Wirtschafts- und Energiepolitik. „Zum ersten Mal hat eine Bundesregierung einen klaren Pfad für einen ökonomisch- und sozialverträglichen und rechtssicheren Kohleausstieg vorgelegt. Energiewende wird jetzt sehr konkret. Das ist weit mehr als das, was vor drei

02.07.2020 16:35 Die Grundrente kommt! Respekt!
Frauen und Männer, die nur wenig Rente haben trotz eines langen Arbeitslebens, werden künftig spürbar mehr in der Tasche haben. Die Grundrente kommt! Wer 33 Jahre lang in die Rentenkasse eingezahlt hat, hat künftig Anspruch auf die Grundrente, wenn ansonsten die Rente zu niedrig wäre. Auch Jahre, in denen die eigenen Kinder erzogen oder Angehörige

29.06.2020 16:36 Kinderbonus ist beschlossene Sache
Der Deutsche Bundestag hat heute den Kinderbonus zusammen mit weiteren Teilen des Konjunkturpaktes beschlossen. Vorbehaltlich der Zustimmung des Bundesrats werden im September 200 Euro und im Oktober 100 Euro automatisch zum Kindergeld ausgezahlt. In Kombination mit weiteren Maßnahmen wie zum Beispiel der Senkung der Mehrwertsteuer und dem erhöhten Entlastungsbetrag für Alleinerziehende werden Familien spürbar mehr

Ein Service von info.websozis.de