Jahreshauptversammlung 2024 – der SPD-Ortsverein Fränkisch-Crumbach wählt einen neuen Vorstand

Veröffentlicht am 29.03.2024 in Ortsverein

Der alte 1. Vorsitzende gratuliert dem neuen 1. Vorsitzenden und überreicht ein Buch über die lange Geschichte der SPD

 

Im Mittelpunkt der diesjährigen Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins standen die turnusgemäßen Wahlen eines neuen Vorstands.

 

Zunächst gab der amtierende Vorstand aber einen Rückblick auf das Jahr 2023. Der Vorsitzende Thomas Wießmann hob als kommunalpolitischen Höhepunkt die Bürgermeisterwahl 2023 mit der Wahl von Matthias Horlacher zum Bürgermeister hervor. Der Fraktionsvorsitzende Andreas Engel berichtete von der parlamentarischen Arbeit der SPD in der Gemeindevertretung mit den Großprojekten der Sanierung des Schwimmbads, der Dorfentwicklung sowie der Entwicklung neuen Wohnraums.

 

Thomas Wießmann berichtete zudem aus dem Vereinsleben, von den gelungenen Vereinsfahrten im Frühjahr nach Baden Baden und im Herbst zur Tropfsteinhöhle Eberstadt sowie dem sehr gut besuchten Sommerfest.

 

Nach dem Bericht der Rechnerin Angelika von Wilcke stellten die Kassenprüfer Klaus Plößer und Jan Gimbel die ordnungsgemäße Kassenführung fest. Die anwesenden Mitglieder des Ortsvereins entlasteten daraufhin den geschäftsführenden Vorstand einstimmig.

 

Mit den folgenden Vorstandswahlen erfolgte ein tiefgreifender Umbruch in der Führung des SPD Ortvereins.

Thomas Wießmann erklärte in einer Rede nach 16 Jahren als erster Vorsitzender nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung zu stehen. Er blickte auf eine Ära mit drei Bürgermeisterwahlen, drei Kommunalwahlen sowie je vier Bundestags- und Landtagswahlen zurück, durch die er den Ortsverein führte.

Die Versammlung honorierte  Thomas Wießmanns Einsatz mit langanhaltendem Applaus. 

 

Im Anschluss übergaben Andreas Engel und Anette Vogel dem noch amtierenden Vorsitzenden ein Geschenk.

 

 

Andreas Engel (Fraktionsvorsitzender) und Anette Vogel überreichten Thomas ein Geschenk und bedankten sich für die langjährige Führung der Crumbacher SPD

 

Auch der stellvertetende Vorsitzende Patrick Eckert, der aus beruflichen Gründen nicht anwesend sein konnte, ließ erklären, für dieses Amt nicht mehr zu kandidieren.

Beide erklärten sich aber bereit, in anderer Funktion weiterhin im Vorstand mitzuwirken.

 

Nach jahrzehntelanger Mitgliedschaft im Vorstand der SPD erklärten auch Heinz Grosch, Hermann Könen und Ernst-Otto Nehrdich diese Tätigkeit beenden zu wollen. Auch deren Engagement wurde mit großem Beifall gewürdigt.

 

Als neuen ersten Vorsitzenden wählte die Versammlung im Anschluss einstimmig Benjamin Klinger. Der 47-jährige Diplom-Volkswirt ist seit 2005 Mitglied der SPD, war von 2006 bis 2011 Mitglied der Gemeindevertretung, beendete aufgrund langjähriger beruflicher Tätigkeit im Ausland dann sein kommunalpolitisches Engagement.

Seit 2022 zurück in Fränkisch-Crumbach, war er seitdem Beisitzer im Vorstand des Ortsvereins. In seiner Rede stellte Benjamin Klinger die vordringliche Aufgabe heraus, politisches Engagement auch für die jüngere Generation wieder attraktiv zu machen und zu vermitteln, wie sich Bürgerinnen und Bürger aller Generationen in der SPD einbringen und Politik von der Parteibasis mitgestalten können.

 

Zu neuen stellvertenden Vorsitzenden wählte die Versammlung Sonny Wießmann und Elke Herich.

Den geschäftsführenden Vorstand komplettieren Angelika von Wilcke als Rechnerin und Jörg Dinkel als Schriftführer. Beide wurden von der Versammlung in ihren Ämtern bestätigt. Beisitzer bzw. Beisitzerinnen im neuen Vorstand sind Patrick Eckert, Klaus Horlacher, Anette Vogel sowie Thomas Wießmann.

 

Der neu gewählte Vorstand: Klaus Horlacher (Beisitzer), Angelika von Wilcke (Rechnerin), Ben Klinger (1. Vorsitzender), Elke Herich (2. Vorsitzende), Sonny Wießmann (2. Vorsitzender), Anette Vogel (Beisitzerin), Jörg Dinkel (Schriftführer) und Thomas Wießmann (Beisitzer).

Es fehlt Patrick Eckert.

 

Mit einem Blick auf die anstehenden Vereinsaktivitäten endete die Versammlung. Am 4. Mai 2024 wird der Ortsverein seine Frühlingsfahrt nach Aschaffenburg unternehmen.

 

Am 7. Juli 2024 steht das alljährliche SPD Sommerfest im Hof von Karl und Anette Vogel  auf dem Programm.

 

Der neue Vorstand der Crumbacher SPD

 

Suchen

Downloads

BM-Wahl 2023

Blinklicht 2021

Blinklicht 2022

Fraktion

SPD-ORTSVEREIN

Besucher

Besucher:540885
Heute:95
Online:3

Infos und News

23.05.2024 18:00 Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern
Das Bundeskabinett hat am 22.05.2024 den von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) vorgelegten Gesetzentwurf zur Reform der ambulanten Gesundheitsversorgung beschlossen. Damit soll der strukturelle Notstand von Hausarztpraxen insbesondere in ländlichen Regionen abgefedert werden. Dagmar Schmidt, stellvertretende Fraktionsvorsitzende: „Die gesundheitliche Versorgung der Patientinnen und Patienten muss dringend gestärkt werden. Schon heute haben Menschen Probleme einen Termin beim… Hausarztgänge erleichtern und Versorgung auf dem Land verbessern weiterlesen

20.05.2024 17:17 Unser Land von Bürokratie entlasten
Der Bundestag hat am 17.05. das Bürokratieentlastungsgesetz in 1. Lesung beraten. Damit beginnt das parlamentarische Verfahren, an dessen Ende eine deutliche Entlastung für unsere Wirtschaft und Bevölkerung stehen wird. Esra Limbacher, Mittelstandsbeauftragter und zuständiger Berichterstatter im Rechtsausschuss: „Mit der 1. Lesung im Bundestag starten wir im Parlament in die Beratungen zum Bürokratieentlastungsgesetz. Die Bundesregierung hat… Unser Land von Bürokratie entlasten weiterlesen

14.05.2024 19:47 Dagmar Schmidt zum Mindestlohn
Unser Land ist kein Billiglohnland Bundeskanzler Olaf Scholz hat sich für eine schrittweise Erhöhung des Mindestlohns ausgesprochen. Richtig so, sagt SPD-Fraktionsvizin Dagmar Schmidt. Gerade jetzt sei es wichtig, soziale Sicherheit zu festigen. „Der Vorstoß des Kanzlers zur Erhöhung des Mindestlohns ist absolut richtig. Denn die Anpassung des Mindestlohns in diesem und im nächsten Jahr ist… Dagmar Schmidt zum Mindestlohn weiterlesen

13.05.2024 19:48 Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster
AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall bestätigt Das OVG Münster hat entschieden: Die Einstufung der AfD als rechtsextremistischer Verdachtsfall durch das Bundesamt für Verfassungsschutz ist rechtmäßig. Eine klare Botschaft für den Schutz unserer Demokratie und ein Beleg für die Wirksamkeit unseres Rechtsstaats. „Das OVG Münster hat klar und unmissverständlich die Einstufung der AfD als Verdachtsfall durch das… Mast/Wiese zum AfD-Urteil des OVG Münster weiterlesen

06.05.2024 16:57 Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden
Im Februar 2024 ist der europäische Digital Services Act vollständig in Kraft getreten. Die Medienkommission des SPD-Parteivorstandes setzt sich für eine wirksame Umsetzung ein. Heike Raab und Carsten Brosda erklären nach ihrer Sitzung am 06. Mai 2024 dazu: „Mit dem europäischen Digital Services Act (DSA) sollen Sicherheit und Transparenz im digitale Raum verbessert werden.  Dazu… Medienkommission der SPD – Verstöße gegen den Digital Services Act zeitnah und effektiv ahnden weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de