Herzliche Einladung zur Rüdiger`s Bauwagentour - nächster Halt in Fränkisch-Crumbach

Veröffentlicht am 29.09.2018 in Ortsvereine

 

Rüdigers Anschlusswagen ist bald direkt an der Baustelle.

Die Bauwagentour vor Ort mit unserem Odenwälder SPD-Landtagsabgeordneten Rüdiger Holschuh.

 

Wann und wo?

Datum und Uhrzeit: am Montag, den 15. Oktober 2018 ab 17.30 Uhr

Ort: Fränkisch-Crumbach, Siedlerweg gegenüber Einfahrt zur Berliner Straße

 

Der Odenwald darf nicht abgehängt werden. Allmorgendlicher Stau auf den Straßen. Überfüllte Züge. Kommunen, die kaum noch handlungsfähig sind. 19 Jahre von der CDU geführte Landesregierungen haben gezeigt:

Von alleine passiert nichts.

 

Damit wieder etwas passiert, möchte ich Sie hiermit zu einem Kaffee und einem Gespräch mit mir auf meine Anschlusswagentour einladen. In lockerer Atmosphäre können Sie mir ihre Anregungen, Probleme und Wünsche mitteilen.

Ich setze mich seit 5 Jahren in Wiesbaden für den Odenwald ein und möchte diese Aufgabe auch in der nächsten Legislaturperiode für Sie fortführen.

Der ländliche Raum darf nicht abgehängt werden- der Odenwald muss wieder passieren!

Ihr Rüdiger Holschuh

 

Im Vorfeld dieser Veranstaltung werden Rüdiger Holschuh gemeinsam mit Vertretern der SPD-Fraktion im Gemeindeparlament und des SPD-Vorstandes Fränkisch-Crumbach die Baustellenstraßen besichtigen und sich über den Stand der Arbeiten informieren.

Dabei werden wir auch über die verschiedenen Möglichkeiten die hohen Straßenbeiträge der Anlieger anders als bisher zu finanzieren, sprechen.

Hierzu sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Ihr SPD-Ortsverein Fränkisch-Crumbach

 

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Anträge 2019

Blinklicht 2017

Blinklicht 2018

Fraktion

Presse

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:45
Online:1

Infos und News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von info.websozis.de