Generalsekretär der Hessischen SPD, Christoph Degen, besucht die Weiße Hube in Momart

Veröffentlicht am 07.07.2020 in Landespolitik

Besuch des Landtagsabgeordneten und Generalsekretärs der Hessischen SPD, Christoph Degen, beim Bioziegenhof und –käserei „Weiße Hube" der Familie Trumpfheller in Momart

Zu Beginn seiner Sommertour durch viele Hessische Städte und Gemeinden startete der SPD-Landtagsabgeordnete, der zugleich Generalsekretär seiner Partei in Hessen ist, im Odenwald. Christoph Degen ist sehr an besonders spannenden Projekten interessiert und so lag es nahe die Gelegenheit zu nutzen, den Bioziegenhof der Familie Trumpfheller in Momart zu besuchen.

Das besondere dort ist, dass man sich auf dem Hof vor einigen Jahren Gedanken machte, wie sich Landwirtschaft im besten Fall entwickeln kann. So entschied sich die Familie nach den Kriterien des europäischen Biosiegels auf Ziegenzucht umzusteigen und mit einer Käserei gleich das fertige Produkt für die Menschen zu erzeugen. Besonders der soziale Aspekt stand bei der Umstellung im Vordergrund und so bietet der Hof Arbeitsplätze für Menschen mit seelischer oder geistiger Behinderung, die sich ganz nach ihren persönlichen Stärken einbringen können.

Christoph Degen zeigte sich beeindruckt von dem Engagement der Familie Trumpfheller und in einem langen Gespräch wurden die Herausforderungen moderner Landwirtschaft insbesondere in einem solchen sozialen Projekt besprochen. Die Gesprächspartner waren sich einig, dass die Zukunft in vielen landwirtschaftlichen Betrieben von dem immer Mehr und immer Größer weggehen muss und genau solche Projekte, wie sie auf der Weißen Hube gelebt werden, im besten Sinne eine Alternative sein können. Als zukunftsträchtig sei auch die regionale Vermarkung, so Degen. „Wenn man weiß, wo das Produkt herkommt und man bestenfalls die Menschen die dahinterstehen kennt, schmeckt es gleich doppelt so gut“.

Natürlich hat Christoph Degen auch die Produkte getestet und reichlich eingekauft, um den Odenwald auch noch nach dem Termin genießen zu können und lange in Erinnerung zu behalten.

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Allgemein

Anträge 2019

Blinklicht 2019

Blinklicht 2020

Fraktion

Besucher

Besucher:540884
Heute:40
Online:1

Infos und News

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von info.websozis.de