Die Crumbacher SPD lädt zum Neujahrsempfang 2020

Veröffentlicht am 07.01.2020 in

50 Jahre Mitglied, Horst Frank freut sich über die zahlreichen Glückwünsche

 

Auch am ersten Sonntag im Jahr 2020 lud der SPD-Ortsverein Fränkisch-Crumbach seine Mitglieder und Freunde sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum Neujahrsempfang in die Gaststätte „Crumbacher Stuben“ ein – und sie kamen alle.

 

Der große Saal der Gaststätte war gefüllt und der Vorsitzende Thomas Wießmann begrüßte die vielen Gäste ganz herzlich. „Offenbar werden es in jedem Jahr mehr Gäste zu unserem Empfang in lockerer Runde.“ freute sich Wießmann und begrüßte auch Freunde aus anderen SPD-Ortsvereinen, aus Höchst, Breuberg und Reichelsheim. Aus Brensbach kam der Bürgermeister Reiner Müller mit einigen Mitgliedern um den Vorsitzenden Christian Senker. Für den DGB stattet Harald Staier den Crumbacher Genossen einen Besuch ab. Nach dem Rückblick und Ausblick von Thomas Wießmann folgten Grußworte von Landrat Frank Matiaske, der die Aufgaben für den Odenwald und für Fränkisch-Crumbach aufzeigte, sowie vom Fraktionsvorsitzenden Andreas Engel, der kurz auf die zentralen kommunalpolitischen Aufgaben aus Sicht der SPD in der Gemeindevertretung einging.

Der Landrat Frank Matiaske bei seinem Grußwort und Vortrag über die Hausaufgaben im Odenwaldkreis und speziell in Fränkisch-Crumbach

Im Anschluss wurden Mitglieder für langjährige Treue zur Partei ausgezeichnet. So ist Patrick Eckert seit 15 Jahren Mitglied in der SPD, Heinz Grosch seit 35 Jahren, Georg Hartenbach ist 40 Jahren Genosse und das Crumbacher SPD-Urgestein Horst Frank wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft in der SPD geehrt. Horst sagte dabei mehrmals, dass er es aus Überzeugung macht und dass er aus Überzeugung Sozialdemokrat ist – genau das braucht die Sozialdemokratie in der langen schwierigen Phase.