Ehrungen bei der Winterwanderung der SPD Vielbrunn

Veröffentlicht am 30.12.2019 in Ortsvereine

Quelle: Rolf Wilkes; (v.l.n.r.) Frank Matiaske, Rolf Maul, Rüdiger Holschuh, Holger Weber, Oliver Grobeis, Sabrina Weber

Zu seiner traditionellen Winterwanderung „zwischen den Jahren“ lud der SPD Ortsverein Vielbrunn dieser Tage einmal mehr ein.

Vom Dorfplatz in Vielbrunn ging es zunächst zur Frühstückspause in die Nähe des Sansenhofs. Anschließend führte die Route die rund zwanzig Wanderer zur Gaststätte ins Habermannskreuz. Der Ortsverein freute sich unter den Mitwanderern Genossen aus Erbach, Michelstadt und Breuberg begrüßen zu können.

 

Zur Mittagsrast kamen neben Landrat Frank Matiaske, dem Unterbezirks- und Kreistagsvorsitzenden Rüdiger Holschuh und dem Ersten Kreisbeigeordneten Oliver Grobeis auch all jene hinzu, die nicht mehr die weite Strecke zu Fuß bewältigen konnten.

 

Neben der eigentlichen Wanderung, werden am Endpunkt auch immer verdiente und langjährige Mitglieder geehrt. Rüdiger Holschuh, Oliver Grobeis, Landrat Frank Matiaske sowie die Vorsitzende des SPD-Ortsvereins Vielbrunn, Sabrina Weber, ehrten Holger Weber für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands. 

Bereits 50 Jahre SPD-Mitglied ist Rolf Maul. Wie Holger Weber erhielt auch er die vom SPD-Bezirksvorsitzenden Kaweh Mansoori, der Kommissarischen Parteivorsitzenden Malu Dreyer und der Ortsvereinsvorsitzenden Sabrina Weber  unterzeichnete Urkunde, die SPD-Ehrennadel sowie ein kleines Präsent der SPD Vielbrunn.

 

Vorausgegangen waren den Ehrungen die Grußworte von Oliver Grobeis, Frank Matiaske und Rüdiger Holschuh. Diese zogen ein Resümee des Jahres 2019, dessen Schwerpunkt zweifelsohne die verschiedenen SPD-Vorstandswahlen (Bund, Land, Bezirk und Unterbezirk) gewesen waren und gaben einen kurzen Ausblick für 2020.

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Allgemein

Anträge 2019

Blinklicht 2019

Blinklicht 2020

Fraktion

Besucher

Besucher:540884
Heute:38
Online:3

Infos und News

22.01.2021 09:49 Heil nimmt Arbeitgeber in die Pflicht
Mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz Um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern, setzt Arbeitsminister Hubertus Heil auf mehr Homeoffice und mehr Sicherheit am Arbeitsplatz. Arbeitgeber müssen Homeoffice überall dort möglich machen, wo es die Tätigkeiten zulassen. Dadurch sollen Kontakte am Arbeitsort, aber auch auf dem Weg zur Arbeit reduziert werden. weiterlesen auf

22.01.2021 09:05 Achim Post zu Grenzschließungen
Jetzt braucht es europäisches Teamplay Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben. „Anstatt unseren europäischen Partnern mit Grenzkontrollen zu drohen, muss Kanzlerin Merkel beim Gipfel heute mit aller Kraft für mehr europäische Koordinierung in der Pandemiebekämpfung werben.

20.01.2021 18:57 SPD fordert Freispruch für Gönül Örs
Beim morgigen Prozess in der Türkei wird erneut über den Fall der Kölnerin Gönül Örs verhandelt. Die SPD-Bundestagsfraktion fordert die Freilassung der politischen Gefangenen. „Die Kölnerin Gönül Örs muss morgen freigesprochen werden. Fast zwei Jahre steckt sie nun in der Türkei fest. Sie wurde im Mai 2019 festgenommen, als sie ihrer inhaftierten Mutter Hozan Canê

20.01.2021 18:55 Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig
Die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber weiterhin groß. „Die Verlängerung der Maßnahmen ist richtig und wichtig. Denn die Lage ist weiterhin ernst. Die Zahlen fallen zwar leicht, wegen der Mutation bleibt die Gefahr einer weiteren Ausbreitung des Corona-Virus aber

12.01.2021 07:59 Katja Mast zur SGB II-Reform / Spiegel-Interview Hubertus Heil
Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. „Bundesarbeitsminister Hubertus Heil zieht die richtigen Konsequenzen aus den Erfahrungen mit der Corona-Pandemie: Mehr Sicherheit und neues Vertrauen beim Arbeitslosengeld II. Die letzten Monate haben gezeigt: Auf den Sozialstaat ist Verlass, aber er muss

Ein Service von info.websozis.de