Arbeitsgruppe Wirtschaft und Arbeit besucht Unternehmen des Odenwaldkreises

Veröffentlicht am 24.02.2016 in Kommunalpolitik

(Foto:Rolf Wilkes)

Wie geht es den Unternehmen und den Arbeitnehmern im Odenwaldkreis? Was sind die Stärken und was sind die Schwächen des Standortes Odenwald? Wie kann man von kommunalpolitischer Seite helfen die Rahmenbedingungen weiter zu verbessern?

Dies und andere Fragen bewegten eine Arbeitsgruppe der SPD Kreistagsfraktion im Vorfeld der der Kommunalwahl 2016.

Im Rahmen eines umfangreichen Besuchsprogrammes wurden Firmen verschiedenster Sparten und Größe wie z.B. der XXL Verlag Fränkisch-Crumbach, die Firma Tartler GmBH in Michelstadt, die Firma Pirelli in Breuberg, die Firma KOZIOL in Erbach und der Industriepark Hüttenwerk in Michelstadt besucht. Neben den immer wieder diskutierten Punkten zu Anbindung über Straßen- und Schienen Netzt wurden auch Themen wie die Unterstützung der Verwaltungen bei der Planung von Erweiterungen und die allgemeine Verbesserung des Rahmenbedingungen besprochen.

"Gerade die weichen Standortfaktoren wie Freizeit- und Erholungsmöglichkeiten, Attraktivität des kulturellen Angebotes und die Ausbildung und Anwerbung von qualifizierten Fachkräften für die Region wurden immer wieder als sehr wichtig für die Zukunftsfähigkeit des Odenwaldkreises herausgestellt" fasste Andreas Engel, als Vertreter der Arbeitsgruppe zusammen.

Wie man mit vielen kleineren Gewerbeansiedlungen durchaus erfolgreich sein kann, berichtete am letzten Wochenende Michael Nielius , Geschäftsführer der RELOPACK GmbH, der die Arbeitsgruppe über die Gewerbeansiedlungen im Industriepark Hüttenwerk in Michelstadt informierte.

Hier sind zwischenzeitlich 150 feste Arbeitsplätze in verschiedensten Firmen entstanden, die bei Bedarf noch um flexible Arbeitsplätze ergänzt werden können.

Wichtig sind hier wie überall die Verkehrsanbindung und die Anbindung an das schnelle Internet jederzeit zu gewährleisten.

Ein komplett anders gelagertes Unternehmen ist natürlich die Firma Pirelli in Breuberg als Weltmarktführer für hochwertige Autoreifen. Beeindruckend war hier vor allem über die aktive Arbeit des Betriebsratens, vertreten durch Norbert Schäfer, zur ständigen Verbesserung der Arbeitsbedingen, gerechte Entlohnung und den Erhalt der Arbeitsplätze für den Odenwald zu erfahren.

Insgesamt für alle Mitglieder der Arbeitsgruppe ein interessantes Erlebnis mit vielen neuen Eindrücken. Wir werden diese Besuche in der kommenden Legislaturperiode fortsetzen.

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

BM-Wahl 2023

Blinklicht 2021

Blinklicht 2022

Fraktion

SPD-ORTSVEREIN

Besucher

Besucher:540885
Heute:44
Online:2

Infos und News

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

30.06.2024 17:58 Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen
Durch die Fortschreibung der „Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung“ fördern wir die energetische Modernisierung von Wohngebäuden und unterstützen so die Erreichung unserer Klimaziele. „Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat in dieser Woche der dritten Fortschreibung der Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV) zugestimmt. Die Ampel stellt damit sicher, dass energetische Sanierungsmaßnahmen auch weiterhin umfassend steuerlich gefördert werden. Unsere Klimaziele werden wir… Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen weiterlesen

30.06.2024 17:56 Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern
Es war mehr als ein symbolischer Akt, als der Deutsche Bundestag gestern Abend noch einmal ausdrücklich festgestellt hat, dass die Opfer der NS-„Euthanasie” und die Opfer der Zwangssterilisation als Verfolgte des NS-Regimes anzuerkennen sind. Es geht um die Realisierung ganz konkreter Projekte, die dabei helfen werden, Lücken in der Aufarbeitung zu schließen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt… Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de