Jahresabschluss mit hohen Auszeichnungen

Veröffentlicht am 08.12.2012 in Ortsvereine

v.l.n.r: Ursula Wassum, Roger Nisch, Karl Wassum, Rüdiger Holschuh und Günter Zabel (Foto: Rolf Wilkes)

BAD KÖNIG. Am vergangenen Dienstag fand im Bad Königer Stadtteil Fürstengrund die Jahresabschlussveranstaltung der Arbeitsgemeinschaft 60+ der Odenwälder SPD statt.

Der Vorstand der Arbeitsgemeinschaft hatte auch in diesem Jahr wieder zu dieser Veranstaltung bei Kaffee und Kuchen eingeladen. Nachdem der Vorsitzende Helmut Arnold – vor zahlreichen Zuhörern - einen kurzen Einblick in das reichhaltige Programm der Arbeitsgemeinschaft gewährte und die wichtigsten Ereignisse des Jahres 2012 zusammengefasst hatte, zeigte der frühere Landtagsabgeordnete Günter Zabel einen Film zum Thema „Winter im Odenwald“ aus seinem reichhaltigen Repertoire, welcher von allen Anwesenden sehr gelobt wurde.
Aber auch zwei Ehrungen standen auf der Tagesordnung. Das Ehepaar Wassum aus Bad König wurde für ihre jahrzehntelange Mitgliedschaft und ihr Engagement geehrt.
Ursula Wassum ist im Jahr 2012 seit 50 Jahren Mitglied in der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands und erhielt neben einer Urkunde, die SPD-Brosche in Gold aus den Händen des Bad Königer Ortsvereinsvorsitzenden Roger Nisch, des Landtagskandidaten und stellvertretenden Unterbezirksvorsitzenden Rüdiger Holschuh sowie des ehemaligen Landtagsabgeordneten Günter Zabel. Der Bad Königer Ehrenstadtverordnete Karl Wassum erhielt auf Grund seiner langjährigen aktiven Mitgliedschaft in der SPD die höchste Auszeichnung der deutschen Sozialdemokratie, die Willy-Brandt-Medaille. Karl Wassum war über ein Vierteljahrhundert gewählter Vertreter in der Bad Königer Gemeindevertretung, später Stadtverordnetenversammlung und hatte auch fast genau so lange den Vorsitz des Haupt- und Finanzausschusses inne. Er war in Bad König über eine Dekade Vorsitzender der SPD-Fraktion und teilweise parallel, zwölf Jahre Kreistagsabgeordneter, um eine Auswahl seiner wichtigsten ehrenamtlichen Tätigkeiten zu nennen. Im Anschluss an diese hohen Auszeichnungen skizzierte der SPD-Landtagskandidat Rüdiger Holschuh, wie er den Menschen im Odenwald gemeinsam mit den Genossinnen und Genossen die Politik der Sozialdemokratie näher bringen möchte. Der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft bedankte sich zum Abschluss bei den Anwesenden und wünschte ihnen allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr 2013.
(Siehe auch Fotoalbum in "Die neuesten Fotos zum Anschauen")

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

RKB 2018

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:63
Online:2

Infos und News

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von info.websozis.de