Rüdiger Holschuh führt die Odenwälder SPD in die Zukunft

Veröffentlicht am 12.11.2019 in Landkreis

Foto: Rolf Wilkes

Die SPD Odenwaldkreis hat auf ihrem letzten Unterbezirksparteitag Rüdiger Holschuh (Oberzent) zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Holschuh erhielt fast 90 Prozent der Delegiertenstimmen und löst damit Oliver Grobeis (Michelstadt) ab, der nach fast zehn Jahren das Staffelholz weitergab. Er wird dem Vorstand weiterhin als Stellvertreter angehören.

Oliver Grobeis übernahm den Vorsitz in einer unruhigen Zeit für die Partei, ihm gelang es dennoch, den Unterbezirk zu einen und gut für die kommenden Jahre aufzustellen. So gelang es der SPD, den Landratswahlkampf 2015 für Frank Matiaske klar für sich zu entscheiden und im darauffolgenden Jahr die Kommunalwahl mit deutlicher Mehrheit zu gewinnen. Dabei stellte Grobeis stets  seine persönliche Interessen hinter die der Partei.
Rüdiger Holschuh und Kreistagsfraktionsvorsitzender Raoul Giebenhain dankten Oliver Grobeis für seinen unermüdlichen Einsatz als Bindeglied zwischen Partei und Kreistagsfraktion.
In seiner Antrittsrede betonte Holschuh, dass es an der Zeit sei, alles dafür zu tun, die Partei nach draußen hin sichtbar zu machen und auf die Kommunalwahlen im Frühjahr 2021 vorzubereiten.
Der neugewählte Vorstand ist sich sicher, dass Rüdiger Holschuh die Odenwälder GenossInnen in ihrem andauernden Kampf gegen die schwarz-grüne Landesregierung anführen wird, um die Leistungsfähigkeit der Landkreise und Kommunen dauerhaft zu sichern. Dies könne nicht durch bloße Umlage der Kosten auf die Bürgerinnen und Bürger gelingen. Das Prinzip der kommunalen Selbstverwaltung sollte durch ausreichende Mittel gestärkt werden, anstatt es durch stetige Kürzungen ad Absurdum zu führen. Lokale Probleme sollten auch auf lokaler Ebene angepackt werden, so Holschuh.
Zu Holschuhs Stellvertretern wurden neben Grobeis Raoul Giebenhain (Michelstadt), Sabrina Klingenberg (Breuberg), Rekha Krings (Bad König) und Cornelia Reinersch (Reichelsheim) gewählt. Den geschäftsführenden Vorstand komplettieren Bernd Pfau (Erbach) als Rechner, Sonny Wießmann (Fränkisch-Crumbach) als Pressesprecher und Ralf Drexelius (Brombachtal) als Schriftführer.  
Den Vorstand vervollständigen die Beisitzer: Matthias Brenner (Mossautal), Dominique Deutsch (Oberzent), Jutta Emig (Michelstadt), Klaus-Dieter Horn (Bad König), Nicole Kelbert-Gerbig (Erbach), Andrea Kracht (Erbach), Dr. Karin Lichtblau (Breuberg), Pia Mester (Oberzent), Stefan Paul (Lützelbach), Michael Reinersch (Reichelsheim), Hermann Salg (Brensbach), Siegfried Schaffnit (Höchst), Maike Schlichting (Höchst), Harald Staier (Höchst), Sabrina Weber (Michelstadt/Vielbrunn), Rolf Wilkes (Erbach), John Joshua Wind (Michelstadt) und Dirk Daniel Zucht (Beerfelden). Damit ist die Odenwälder SPD für die kommenden Jahre gut aufgestellt.

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Anträge 2019

Blinklicht 2017

Blinklicht 2018

Blinklicht 2019

Fraktion

Presse

RKB 2020

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:50
Online:1

Infos und News

01.04.2020 19:27 Tracking-Apps müssen Freiwilligkeit, Privatheit und Datenschutz gewährleisten
SPD-Parteivorsitzende Saskia Esken begrüßt das Ergebnis der Arbeit von 130 Wissenschaftlern an einer Handy-App gegen die Ausbreitung von Corona- Infektionen: „Mit Hochdruck arbeiten Wissenschaft und Politik in aller Welt an Lösungen, wie die Ausbreitung der Corona-Infektion gestoppt oder zumindest gebremst werden könnte. Der Einsatz einer Handy-App, die relevante Kontakte mit anderen App-Nutzern registriert und im Fall einer

01.04.2020 10:54 Corona-App kann zur Eindämmung des Virus wichtigen Beitrag leisten
Heute wurde eine App vorgestellt, die zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll. SPD-Fraktionsvizin Bärbel Bas und der digitalpolitische Sprecher Jens Zimmermann begrüßen dies.  Bärbel Bas, stellvertretende Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion : „Im Kampf gegen die Corona-Pandemie können Handys helfen, Infektionsketten sichtbar zu machen. Die Inkubationszeit kann bis zu 14 Tage dauern. Umso wichtiger ist es, Kontaktpersonen von Infizierten schnell ausfindig zu

01.04.2020 10:53 20 Jahre Erneuerbare-Energien-Gesetz: Deutschland hat Beispiel gesetzt
Vor 20 Jahren wurde das Erneuerbare-Energien-Gesetz verabschiedet. Was für einen Meilenstein das EEG für Deutschland darstellt und was heute besonders wichtig ist, erklärt SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch. „Das war ein Meilenstein auf dem Weg in das Zeitalter der Erneuerbaren Energien. Deutschland hat mit dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vor 20 Jahren – auch international – ein Beispiel gesetzt. Das

27.03.2020 19:09 Düngeverordnung: Weniger Gülle – mehr Gewässerschutz
Heute hat der Bundesrat der notwendigen Reform der Düngeverordnung zugestimmt. Damit kommt die Mehrheit der Bundesländer einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs nach und stellt die Weichen für eine nachhaltige Versorgung mit sauberem Trinkwasser. „Es stand bis zuletzt Spitz auf Knopf, ob die Bundesländer den Mut für eine zukunftsweisende Agrarpolitik aufbringen. Deutschland wurde verklagt und verurteilt,

27.03.2020 19:08 Rentenkommission der Bundesregierung legt Abschlussbericht vor
Die Rentenkommission der Bundesregierung legt heute ihren Abschlussbericht vor. SPD-Fraktionsvizin Katja Mast, die in der Kommission die SPD vertrat, nimmt dazu Stellung. „Es ist ein Erfolg, dass wir uns auf gemeinsame Empfehlungen in der Kommission verlässlicher Generationenvertrag verständigt haben. Das Ziel der SPD, das gesetzliche System der Rentenversicherung und dadurch die Solidarität im Land zu stärken, haben wir erreicht.

Ein Service von info.websozis.de