Klausurtagung des SPD-OV FC nach der Kommunalwahl

Veröffentlicht am 05.04.2016 in Ortsvereine

Bei einer Klausurtagung wurde die politische Richtung nach der Kommunalwahl  bestimmt und wegweisende Personalentscheidungen getroffen.

 

Zum Start in die neue Legislaturperiode nach der der Kommunalwahl vom 06. März 2016 trafen sich die SPD-Fraktion und der Vorstand zusammen mit den neu gewählten Mitgliedern der Gemeindevertretung am 03. April auf dem Holunderhof.

Bei frühlingshafter Atmosphäre startete man morgens mit einer ausführlichen Aussprache zu den Resultaten der Wahl. Die Crumbacher SPD ist mit dem erzielten Ergebnis, sie wurden erneut mit fast 49% die mit Abstand stärkste politische Kraft im Gemeindeparlament, sehr zufrieden.

Der Fraktionsvorsitzende Andreas Engel sprach in seiner Stellungnahme einen herzlicher Dank an alle Wählerinnen- und Wähler für das in uns gesetzte Vertrauen und an alle Helferinnen und Helfer für den gezeigten Einsatz aus.

Anschließen wurden die personellen Weichen für die nächsten fünf Jahre gestellt.

Einstimmig gewählt wurden Andreas Engel als Fraktionsvorsitzender mit den  Stellvertretern Christoph Kronburg und Cecile Pierson. Als Fraktionsgeschäftsführer wurde Klaus Horlacher gewählt.

Thomas Wießmann, Jan Gimbel und Armin Rathke werden die Crumbacher SPD im Gemeindevorstand vertreten. Da die SPD die stärkste Fraktion im Gemeindeparlament stellt, nominierte die Klausurtagung Einstimmung Patrick Eckert als Kandidaten für den Vorsitz der Fränkisch-Crumbacher Gemeindevertretung. Die Wahl des neuen Gemeindevertretervorstehers erfolgt in der konstituierenden Sitzung des neuen Gemeindeparlamentes am 22. April.

Im weiteren Verlauf der Klausurtagung wurden die Mitglieder der Parlamentarischen Ausschüsse und die Vertreter für die verschiedenen kommunalen Verbände nominiert.

Herzlichen Glückwunsch an alle gewählten Vertreterinnen- und Vertreter, gutes Gelingen und vielen Dank für den unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz für die Gemeinde.

 

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:23
Online:1

Infos und News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von info.websozis.de