SPD-Sommerfest in Fränkisch-Crumbach

Veröffentlicht am 28.06.2019 in Ortsvereine

So schön und gemütlich war es im letzten Jahr....

Besucht unser Sommerfest am Sonntag, den 14. Juli 2019 ab 11:00 Uhr

im Hof der Familie Karl Vogel,

Zugang über die Erbacher Str. 30

 

 

Der SPD Ortsverein Fränkisch-Crumbach feiert am 14. Juli 2019 ab 11:00 Uhr

das diesjährige Sommerfest und

lädt Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger, recht herzlich

dazu ein.

 

Der Hof der Familie Vogel öffnet an diesem Tag seine Tore und erwartet Sie wieder mit seinem einmaligen Ambiente.

 

Bei schöner Musik, frischem vom Grill, köstlichem Rollbraten, Salatbuffet, kalten Getränken, einer großen Kuchentheke und Kaffee können Sie einen geselligen Sonntag verbringen und mit uns anstoßen.

 

Unser Bier kommt wie bereits im letzten Jahr wieder aus dem Hause „Grohe“ und verspricht einen ganz besonderen Genuss. An der Weinlaube können Sie Ihren roten, weißen oder Roséwein genießen.

 

Die jungen Besucherinnen und Besucher freuen sich auf Spannung, Spiel und Spaß. So können Eltern und Großeltern gemütlich und entspannt das Fest genießen, Kinderbetreuung inklusive!

 

Bei der mittlerweile schon traditionellen Tombola gibt es viele hochwertige Sachpreise zu gewinnen. Die große Verlosung der Preise beginnt um 18:00 Uhr.

 

Der Besuch unseres Landrats und weiteren politischen Mandatsträgern kann dazu genutzt werden, mit ihnen über die aktuelle Politik oder einfach mal so zu plaudern.

 

Der SPD Ortsverein Fränkisch-Crumbach freut sich auf Ihren Besuch und wünscht Ihnen schon jetzt schöne Stunden beim SPD-Sommerfest 2019.

 

Die Crumbacher SPD.

 

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Anträge 2019

Blinklicht 2017

Blinklicht 2018

Blinklicht 2019

Fraktion

Presse

RKB 2020

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:73
Online:3

Infos und News

19.02.2020 13:48 Rolf Mützenich zu Grundrente
Die Grundrente soll pünktlich und wie geplant zum 1. Januar 2021 in Kraft treten. Fraktionschef Rolf Mützenich freut sich, dass sich unsere Beharrlichkeit gelohnt hat. „Die Beharrlichkeit der SPD hat sich gelohnt. Die Grundrente ist endlich auf dem Weg. Wer Jahrzehnte für niedrigen Lohn gearbeitet hat, verdient im Alter ein ordentliches Auskommen. Die Grundrente ist

19.02.2020 13:20 Högl/Fechner zu Bekämpfung von Rechtsextremismus und Hasskriminalität
Hass und Hetze im Netz nehmen zu, gerade von Rechtsextremisten und oft gegen Frauen. Weil aus Worten oft Taten werden, werden wir mit dem Gesetz zur Bekämpfung des Rechtsextremismus und der Hasskriminalität weitere wirksame Maßnahmen ergreifen. Wir unterstützen den Gesetzesentwurf von Justizministerin Christine Lam-brecht, der heute im Kabinett verabschiedet wurde, ausdrücklich. „Alle Statistiken zeigen, dass

19.02.2020 12:47 Katja Mast zu Grundrente
Die Grundrente kommt. Fraktionsvizin Katja Mast spricht von einem sozialpolitischen Meilenstein. „Die Große Koalition ist politisch voll handlungsfähig. Das zeigt der heutige Kabinettsbeschluss zur Grundrente. Sie wird dieses Land verändern. Die Grundrente sorgt bei denjenigen für höhere Renten, die sie sehr dringend brauchen. Menschen, die ein Leben voller Arbeit mit kleinen Löhnen gelebt haben. Alle

19.02.2020 11:47 Kerstin Tack zu Grundrente
Die Grundrente kommt – und zwar wie geplant ab 2021. Es ist gut, dass nun alle strittigen Fragen geklärt sind und das Kabinett heute den Weg für die Grundrente frei gemacht hat. Denn darauf haben jene Menschen, die im Alter zu wenig haben, weil sie viele Jahre für wenig Geld gearbeitet haben, lange gewartet. „Ein

17.02.2020 20:21 Bärbel Bas zur Bertelsmann-Studie / Gesetzliche Krankenversicherung
Die Krankenversicherung muss solidarisch finanziert werden Würden auch privat Versicherte in die gesetzliche Krankenversicherung einzahlen, würden deren Beiträge laut einer Studie drastisch sinken. SPD-Fraktionsvizin Bas macht deutlich, wo ihre Fraktion steht. „Die private Krankenversicherung kommt der gesetzlichen Krankenversicherung teuer zu stehen. Gerade die, die mehr verdienen, beteiligen sich nicht an der Solidargemeinschaft. Wir fordern daher schon

Ein Service von info.websozis.de