Bedeutende Ehrungen durch die Parteispitze beim Frühlingsempfang der SPD Erbach

Veröffentlicht am 14.05.2019 in Landkreis

Foto: Rolf Wilkes

Die Erbacher Urgesteine Nikolaus Kelbert, Bruno Stracke, Horst Anthoni und Rolf Ditter wurden beim diesjährigen traditionellen Frühlingsempfang der SPD Erbach am 8. Mai 2019 für über 50 jährige Mitgliedschaft im würdigen Rahmen geehrt. Dazu ließ es sich die Ortsvereinsvorsitzende Nicole Kelbert Gerbig nicht nehmen, für diese sehr bedeutenden Ehrungen die künftige SPD Landesvorsitzende Nancy Faeser, Landrat Frank Matiaske, Fraktionsvorsitzenden Raoul Giebenhain sowie den bisherigen Landtagsabgeordneten Rüdiger Holschuh von der SPD-Spitze im Kreis einzuladen, die auch alle dabei waren.

Ebenso zugegen waren die Bürgermeister der Kreisstadt Erbach Dr. Peter Traub und von Michelstadt Stefan Kelbert. Alle Geehrten haben in der Kreisstadt SPD eine Ära geprägt. Ihre Leistungen für die Partei aufzuzählen würde den Rahmen jeglicher Berichterstattung sprengen. Die vier Genossen haben sich hingebungsvoll der gemeinsamen politischen Sache gewidmet und in Partei und zahlreichen örtlichen Vereinen herausragend ehrenamtliche Aufgaben erfüllt. Sie haben sich in den Dienst der Allgemeinheit gestellt und sich für sozialdemokratische Werte eingesetzt, die ihnen noch heute bedeutend sind. Sie sind angesehene Bürger unserer Stadt und in der Region, die geschätzt und anerkannt werden. Diesen Worten der Ortsvereinsvorsitzenden Nicole Kelbert-Gerbig ergänzte die künftige Landesvorsitzende Nancy Faeser, dass die SPD über ein gutes Fundament treuer Genossinnen und Genossen verfügt, die, auch wenn sie anderer Meinung sind, nicht gleich das Boot verlassen. Darauf muss die Partei sich besinnen und schnellstens zu ihren ursprünglichen Werten zurückkehren, rief Faeser zu Solidarität und
Unterstützung der gerade heute so wichtigen sozialdemokratischen Grundwerte auf.

(Bild von ROWI-Rolf Wilkes - Ehrungen in Erbach, v.l.n.r: Nikolaus Kelbert, Raoul Giebenhain, Nicole Kelbert-Gerbig, Rüdiger Holschuh, Rolf Ditter, Nancy Faeser Horst Anthoni, Landrat Frank Matiaske. Es fehlt aus gesundheitlichen Gründen Bruno Stracke, der von N. Kelbert Gerbig und Nancy Faeser im privaten Umfeld geehrt wurde)

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Anträge 2019

Blinklicht 2017

Blinklicht 2018

Fraktion

Presse

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:46
Online:1

Infos und News

13.05.2019 09:33 Wir brauchen eine Pflegebürgerversicherung
Um den steigenden Kosten in der Pflegeversicherung zu begegnen, braucht Deutschland eine solidarisch finanzierte Bürgerversicherung, nicht mehr finanzielles Risiko, sagt die pflegepolitische Sprecherin der SPD-Fration. „Die wichtige Debatte über Verbesserungen für die Pflege wird immer stärker verbunden mit dem Ziel einer Pflegebürgerversicherung. Das hat die privaten Versicherer in helle Aufregung versetzt^, und prompt fordern sie mehr Kapitaldeckung.

07.05.2019 12:55 Befreiung vom Nationalsozialismus: Erinnerung bewahren
Am 8. Mai 1945 endete die nationalsozialistische Terrorherrschaft in Deutschland. Durch die Befreiung der Konzentrationslager durch die alliierten Truppen wurde das Ausmaß der unvergleichlichen Menschheitsverbrechen der Nazis offensichtlich. Die SPD-Bundestagsfraktion gedenkt der Opfer und besucht heute mit einer Delegation die Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück. „Durch einen Besuch der Mahn- und Gedenkstätte erinnern wir insbesondere an

07.05.2019 12:54 Menschen, die in Mehrehe leben, werden nicht eingebürgert
SPD-Fraktionsvizin Eva Högl stellt die Position der SPD-Fraktion zur Einbürgerung von Menschen, die in Mehrehe leben, klar. „Wir werden im Gesetz klarstellen, dass Menschen, die in Mehrehe leben, nicht eingebürgert werden. Das war und ist unstreitig in der Koalition. Wir werden im parlamentarischen Verfahren für die zügige Umsetzung sorgen.“ Statement von Eva Högl auf spdfraktion.de

02.05.2019 07:40 Zukunft und Zusammenhalt -Kommt zusammen für Europa!
Das SPD-Präsidium hat am 29.04.2019 in der Resolution „Zukunft und Zusammenhalt in Europa. Kommt zusammen!“ die Schwerpunkte für den Wahlkampf bis zur Europawahl am 26. Mai vorgestellt. Es geht um die Menschen und ihre Zukunft – in einem sozialen Europa. 27 Tage vor der Europawahl warf SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil den Konservativen vor, sich nicht klar genug

02.05.2019 07:36 Transparenz und Sicherheit in der Handelspolitik gewonnen
Öffentlicher Investitionsgerichtshof mit EU-Recht vereinbar Der Europäische Gerichtshof hat in einem wegweisenden Gutachten die Vereinbarkeit von öffentlichen Investitionsgerichtshöfen mit europäischem Recht bestätigt. „Das von Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten durchgesetzte öffentliche Gerichtshofsystem hat die höchste juristische Prüfung bestanden. Dieses Gegenmodell ist die öffentlich-rechtliche Antwort auf private und intransparente Schiedsstellen, die wir Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten in einem langen Kampf gegen

Ein Service von info.websozis.de