Bedeutende Ehrungen durch die Parteispitze beim Frühlingsempfang der SPD Erbach

Veröffentlicht am 14.05.2019 in Landkreis

Foto: Rolf Wilkes

Die Erbacher Urgesteine Nikolaus Kelbert, Bruno Stracke, Horst Anthoni und Rolf Ditter wurden beim diesjährigen traditionellen Frühlingsempfang der SPD Erbach am 8. Mai 2019 für über 50 jährige Mitgliedschaft im würdigen Rahmen geehrt. Dazu ließ es sich die Ortsvereinsvorsitzende Nicole Kelbert Gerbig nicht nehmen, für diese sehr bedeutenden Ehrungen die künftige SPD Landesvorsitzende Nancy Faeser, Landrat Frank Matiaske, Fraktionsvorsitzenden Raoul Giebenhain sowie den bisherigen Landtagsabgeordneten Rüdiger Holschuh von der SPD-Spitze im Kreis einzuladen, die auch alle dabei waren.

Ebenso zugegen waren die Bürgermeister der Kreisstadt Erbach Dr. Peter Traub und von Michelstadt Stefan Kelbert. Alle Geehrten haben in der Kreisstadt SPD eine Ära geprägt. Ihre Leistungen für die Partei aufzuzählen würde den Rahmen jeglicher Berichterstattung sprengen. Die vier Genossen haben sich hingebungsvoll der gemeinsamen politischen Sache gewidmet und in Partei und zahlreichen örtlichen Vereinen herausragend ehrenamtliche Aufgaben erfüllt. Sie haben sich in den Dienst der Allgemeinheit gestellt und sich für sozialdemokratische Werte eingesetzt, die ihnen noch heute bedeutend sind. Sie sind angesehene Bürger unserer Stadt und in der Region, die geschätzt und anerkannt werden. Diesen Worten der Ortsvereinsvorsitzenden Nicole Kelbert-Gerbig ergänzte die künftige Landesvorsitzende Nancy Faeser, dass die SPD über ein gutes Fundament treuer Genossinnen und Genossen verfügt, die, auch wenn sie anderer Meinung sind, nicht gleich das Boot verlassen. Darauf muss die Partei sich besinnen und schnellstens zu ihren ursprünglichen Werten zurückkehren, rief Faeser zu Solidarität und
Unterstützung der gerade heute so wichtigen sozialdemokratischen Grundwerte auf.

(Bild von ROWI-Rolf Wilkes - Ehrungen in Erbach, v.l.n.r: Nikolaus Kelbert, Raoul Giebenhain, Nicole Kelbert-Gerbig, Rüdiger Holschuh, Rolf Ditter, Nancy Faeser Horst Anthoni, Landrat Frank Matiaske. Es fehlt aus gesundheitlichen Gründen Bruno Stracke, der von N. Kelbert Gerbig und Nancy Faeser im privaten Umfeld geehrt wurde)

 

Homepage SPD Odenwald

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:20
Online:1

Infos und News

04.08.2020 06:22 Kindergesundheit stärken
Überall in Deutschland sind Kinderkliniken von der Schließung bedroht, weil sie sich nicht „rechnen“, vor allem im ländlichen Raum. Die SPD will die Kinderkliniken retten und stärken. Das Ziel: Kinder- und Jugendliche sollen überall medizinisch gut versorgt werden – egal, wo sie wohnen. Viele Kinder- und Jugendstationen kämpfen vor allem auf dem Land ums Überleben.

31.07.2020 06:18 „Aufräumen“ in der Fleischbranche
Arbeitsminister Hubertus Heil räumt wie angekündigt in der Fleischbranche auf. Das Bundeskabinett hat die geplanten schärferen Regeln für die Fleischindustrie auf den Weg gebracht. Bald werden Werkverträge verboten und Arbeitszeitverstöße strenger geahndet. „Wir schützen die Beschäftigten und beenden die Verantwortungslosigkeit in Teilen der Fleischindustrie“, so der Arbeitsminister. Nicht zuletzt die Häufung von Corona-Fällen in verschiedenen

30.07.2020 12:16 Vogt/Grötsch zu Einreisebestimmungen für binationale Paare
Viele unverheiratete binationale Paare können ihre Partner nun schon seit Monaten nicht sehen und in den Arm nehmen. Diese Situation möchte die SPD-Bundestagsfraktion ändern und hat sich daher mit einem Schreiben an Bundesinnenminister Horst Seehofer gewandt und fordern ihn zum Einlenken auf. „Die Reisebeschränkungen waren eine wichtige und richtige Maßnahme, um die Ausbereitung des Corona-Virus

30.07.2020 10:15 Katja Mast zur Familienentlastung
Das Kabinett hat beschlossen, das Kindergeld um 15 Euro monatlich zu erhöhen. Damit haben wir unser Versprechen, Familien zu entlasten, heute ein weiteres Mal eingehalten, freut sich Katja Mast. „Monatlich 15 Euro mehr Kindergeld – das wurde heute im Kabinett beschlossen. Das bedeutet 180 Euro mehr pro Jahr. Mit diesem zweiten Schritt der Kindergelderhöhung und der Erhöhung der

30.07.2020 08:13 Bernhard Daldrup zur Unterstützung von Kommunen
Der Bund hat nicht erst mit dem Kommunalpaket als Antwort auf die Corona-Krise den Kommunen massiv geholfen. Bereits vor dem Ausbruch der Corona-Pandemie hat sich die Bundesregierung mit Unterstützung der SPD-Bundestagsfraktion ausgesprochen kommunalfreundlich verhalten. Dies bestätigt die Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage der Fraktion Bündnis 90/DIE Grünen über „Die finanzielle Situation der Kommunen

Ein Service von info.websozis.de