Frühlingsfahrt am 05. Mai 2018

Veröffentlicht am 29.05.2018 in Ortsvereine

Im Garten der Hütte des Pfälzer-Waldvereins

Zu seiner diesjährigen Frühlingsfahrt hatte der SPD-Ortsverein Fränkisch-Crumbach seine Mitglieder und Freunde für Samstag, den 05. Mai 2018 eingeladen.

 

In diesem Jahr wurde die Burgenlandschaft der Südpfalz nahe der französischen Grenze besucht, die Landschaft um Dahn, welche man auch den Wasgau nennt.

Erstes Ziel war die „Drachenfels-Hütte“ des Pfälzer-Waldvereins bei Busenberg im Dahner Felsenland. Hier konnten die Mitreisenden gegen 11.00 h ein ordentliches Pfälzer Frühstück bei gutem Pfalzwein einnehmen.

 

Anschließend stand ein Besuch der nur 200 m entfernt gelegenen Burgruine Drachenfels, die auf einem 150 m langen Sandsteinfelsen gegründet wurde (sie ermöglichten im Wasgau die ursprünglichen Felsenburgen), auf dem Programm. Von dort hatte man einen herrlichen Überblick über das Dahner Felsenland.

 

Nächste Station war eine der drei Burgen auf dem Höhenzug (Trifelsgruppe) über der Stadt Annweiler in der Pfalz, die Reichsburg Trifels auf dem 500 m hohen Sonnenberg. Sie war im 12. und 13. Jahrhundert eine der wichtigsten Stätten salisch-staufischer Herrschaft über das Heilige Römische Reich. Hier wurden die Reichskleinodien (Krone, Zepter und Reichapfel) aufbewahrt. Nachbildungen sind auch heute in der Schatzkammer zu besichtigen. Burg Trifels diente auch als Staatsgefängnis für Prominente. Berühmtester Gefangener auf der Burg war im Jahre 1193 der englische König Richard Löwenherz. Für 100.000 Mark = damals 23 Tonnen Silber, ließ der deutsche Staufer-Kaiser Heinrich IV  ihn frei.

Auch wenn der Aufstieg zur Burg etwas Mühe verlangte, so besuchten doch viele Mitreisende diese interessante historische Stätte.

 

Danach ging es über Annweiler und Landau Richtung Norden nach Bad Dürkheim, wo im Restaurant „Marktschänke“ für ein Abendessen reserviert war. Vom großen Parkplatz am Weinfass spazierte die Gruppe durch die Stadt zum Restaurant. Bei gutem Pfälzer Essen und Wein kam recht bald eine gute Stimmung auf. Natürlich wurden auch einige Lieder gesungen. Ankunft in Fränkisch-Crumbach war pünktlich um 22.00 Uhr.

 

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins hat sich  über die große Zahl der Mitfahrer sehr gefreut.

Sicher war der Tag für alle ein schönes gemeinsames Erlebnis.

Dazu hatte natürlich auch das gute Wetter beigetragen.

 

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:15
Online:1

Infos und News

18.07.2018 19:54 Die Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beginnt ihre Arbeit
Heute hat das Bundeskabinett die Einsetzung einer Kommission für gleichwertige Lebensverhältnisse beschlossen. Die Kommission soll aus Vertretern der Bundesregierung, der Bundesländer und der Kommunalen Spitzenverbände bestehen. „Wir haben uns bei den Koalitionsverhandlungen erfolgreich für die Einrichtung einer Kommission ‚Gleichwertige Lebensverhältnisse‘ eingesetzt. Unterteilt wird die jetzt beschlossene Kommission in sechs verschiedene Unterarbeitsgruppen, die jeweils selbständig über

18.07.2018 19:52 Künstliche Intelligenz für alle
Das Bundeskabinett hat heute Eckpunkte für eine Strategie „Künstliche Intelligenz“ (KI) beschlossen. Die SPD-Bundestagsfraktion wird die parlamentarische Debatte bis zur Vorstellung der endgültigen Strategie vorantreiben und aktiv auf die neuen Chancen im Bildungs- und Forschungsbereich eingehen. „Wir unterstützen die im neuen Eckpunktepapier angedachte Stärkung der KI-Forschung in Deutschland und Europa. Als zentrale Technologie der Digitalisierung

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

Ein Service von info.websozis.de