Erfolgreiche vier Jahre: Bundestagsabgeordneter Jens Zimmermann zieht Bilanz

Veröffentlicht am 30.06.2017 in Bundespolitik

Seit vier Jahren vertritt Dr. Jens Zimmermann den Wahlkreis Odenwald (187) im Bundestag und kandidiert wieder bei der kommenden Bundestagswahl am 24. September. Zum Wahlkreis 187 gehören Städte und Gemeinden aus den Landkreisen Darmstadt-Dieburg, Offenbach und Odenwald. Der promovierte Wirtschaftswissenschaftler schaffte es gleich zu Beginn in den wichtigen Finanzausschuss und ist zudem Mitglied im Ausschuss Digitale Agenda. Nun zieht er eine Bilanz seiner Arbeit der letzten vier Jahre. 

„Die verantwortungsvollen Aufgaben, die ich in den Fachausschüssen des Bundestages für die SPD-Bundestagsfraktion übernehmen durfte, haben mir Freude bereitet“, so Zimmermann. In Berlin hat er als Fachpolitiker Fuß gefasst, übernahm Verantwortung in Arbeitsgruppen der Bundestagsfraktion. Zimmermann hielt 24 Reden im Plenum des Bundestages. Er macht sich
stark für Steuergerechtigkeit und kümmert sich um die Digitalisierung der Arbeitswelt. Zudem ist er Sprecher der jungen SPD-Abgeordneten.
Vor allem aber will Zimmermann für die Menschen im Wahlkreis da sein: „Ich verstehe mich als Sprachrohr für die Bürgerinnen und Bürger. Für meine Arbeit sind deshalb persönliche Gespräche besonders wichtig“, so Zimmermann. Dafür zeigt er als Abgeordneter in den drei Landkreisen starke Präsenz, ist erreichbar und ansprechbar:Mit 50 Bürgersprechstunden, Veranstaltungen
unter dem Titel Bericht aus Berlin und drei Bürgerbüros hat er Anlaufstellen für
die Wählerinnen und Wähler geschaffen. Der Draht für die Menschen in die Hauptstadt ist kurz geworden.

Die Arbeit der SPD im Bundestag in den letzten vier Jahren bewertet Zimmermann positiv: „Mit der Einführung des Mindestlohnes, der Rente mit 63 und in dieser Woche der ‚Ehe für alle‘ haben wir das Land gerechter gemacht.“ Und auch für die kommende Wahl sieht Zimmermann die SPD gut aufgestellt.

Die SPD sei in seinen Augen bereit die Regierung anzuführen: „Wir machen mit unserem Programm konkrete Vorschläge für eine soziale Politik unter SPD-Führung – mit Konzepten bei Steuern und Rente. Und mitMartin Schulz haben wir genau den Richtigen dafür.“ Merkel und die CDU müssten nun liefern. „Das wird noch ein spannender Wahlkampf“, verspricht Zimmermann. 

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:11
Online:1

Infos und News

10.07.2018 16:01 Nationale Behörden müssen sich schneller europaweit austauschen
Debatte um besseren Schutz vor EU-Lebensmittelskandalen „Die nationalen Behörden müssen Problemfälle schneller dem europaweiten Schnellwarnsystem melden. Damit haben wir ein starkes Instrument an der Hand, um verunreinigte, falsch deklarierte oder gar gesundheitsgefährdende Produkte möglichst rasch aus dem Verkehr zu ziehen“, sagt die SPD-Europaabgeordnete Susanne Melior, Mitglied im Ausschuss für Lebensmittelsicherheit. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hat am Dienstag,

10.07.2018 15:59 SPD- Ostbeauftragter Dulig fordert Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Treuhand
Martin Dulig, SPD-Ostbeauftragter, fordert zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand die Einsetzung einer Wahrheitskommission, um damit die gesamtdeutsche Debatte über die Nachwendezeit voranzubringen: „Ich bin sicher, wenn wir im Osten in die Zukunft wollen, müssen wir erst einmal hinter uns die Geschichte aufräumen. Eine Wahrheitskommission zur Aufarbeitung der Arbeit der Treuhand muss dazu ein zentrales

07.07.2018 09:17 Etappensieg für die Freiheit des Internets
Chance auf Korrektur der umstrittenen Urheberrechtsreform Eine knappe Mehrheit der Europaparlamentarier hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, die umstrittene Urheberrechtsreform zunächst gestoppt. Die Trilog-Verhandlungen über die neuen Vereinbarungen werden vorerst nicht starten. Kontrovers sind insbesondere die neuen Bestimmungen zu sogenannten Uploadfiltern. „Uploadfilter gefährden die Meinungsfreiheit. Algorithmen sind nicht in der Lage, eine Urheberrechtsverletzung von einer

07.07.2018 07:15 Europa braucht diese Beteiligung
Europäisches Parlament macht Weg frei für Reform der Bürgerinitiative Das Europäische Parlament hat am Donnerstag, 5. Juli 2018, den Beginn der Verhandlungen über eine Reform der Europäischen Bürgerinitiative beschlossen. „Dass sich in den fünf Jahren mehr als acht Millionen Menschen an einer Europäischen Bürgerinitiative beteiligt haben, zeigt, wie stark der Bedarf nach direkter und grenzüberschreitender

06.07.2018 21:12 Gesündere Lebensmittel statt Hightech-Food
Anlässlich des heutigen Verbändetreffens im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft zur nationalen Reduktionsstrategie hat die SPD-Bundestagsfraktion dazu Anforderungen erarbeitet. Klar ist: Wir brauchen keine langwierigen neuen Produktentwicklungen. Weniger Zucker, Fett und Salz sind längst machbar. „Bereits heute sind Lebensmittel auf dem Markt, die mit weniger Zucker, Fett oder Salz auskommen. Ein Vergleich häufig gekaufter Lebensmittel des

Ein Service von info.websozis.de