Crumbacher SPD bleibt mit Abstand stärkste Kraft in der Gemeindevertretung

Veröffentlicht am 19.03.2021 in Fraktion

Wir freuen uns über das hervorragende Wahlergebnis und bedanken uns bei allen, die unsere Kandidatinnen und Kandidaten entweder auf der Liste oder durch kumulieren und panaschieren gewählt haben.

 

 

Das Ergebnis ist eine Bestätigung unserer starken Liste und ein Aufruf, unsere bisherigen Ziele weiter zu verfolgen und die bereits angestoßenen Projekte

  • neues Wohnbaugebiet,
  • Komplettsanierung unseres Freibades,
  • Änderung der Finanzierung von Straßen,
  • Kindergartenerweiterung,  
  • interkommunaler Gewerbepark

mit Blick auf soziale Verträglichkeit, ökologischen Aspekten und Wirtschaftlichkeit weiter voran zu treiben.

Aber auch unsere neuen Ideen für ein schöneres und lebenswertes Crumbach werden wir natürlich nicht außer Acht lassen.

Bemerkenswert waren auch die persönlichen Wahlergebnisse auf der SPD-Liste. So konnte neben Patrick Eckert, der von 15. Listenplatz mit mehr als 1.100 Einzelstimmen auf den ersten Platz gewählt wurde, auch Klaus Horlacher mit seiner Stimmenanzahl den amtierenden Bürgermeister überflügeln.

Das zeigt, dass das System der Personenwahl durch kumulieren und panaschieren wirkt und manchmal für Überraschungen sorgt.

Gemeinsam wird jetzt die zu bildende Fraktion den Wahlslogan mit Leben füllen und in den nächsten 5 Jahren

„mehr Crumbach wagen!“

 

Suchen

Downloads

BM-Wahl 2023

Blinklicht 2021

Blinklicht 2022

Fraktion

SPD-ORTSVEREIN

Besucher

Besucher:540885
Heute:45
Online:1

Infos und News

04.07.2024 19:27 Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum)
Bahn frei für Balkonkraftwerke Der Bundestag verabschiedet heute Modernisierungen des Wohnungseigentumsrechts. Mit der Reform werden die Möglichkeiten zur virtuellen Eigentümerversammlungen erleichtert und Wohnungseigentümer:innen sowie Mieter:innen in die Lage versetzt, mit Balkonkraftwerken ihre Energiekosten zu senken. Daniel Rinkert, zuständiger Berichterstatter: „Mit der Novelle des Wohnungseigentumsgesetzes stärken wir die Energiewende in den eigenen vier Wänden. Ab sofort… Rinkert/Eichwede zum beschleunigten Ausbau von Balkonkraftwerken (heute Abend im Plenum) weiterlesen

04.07.2024 19:26 Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland
Geflüchtete kommen gut im Arbeitsmarkt an Die Integration von Geflüchteten in unseren Arbeitsmarkt funktioniert gut. Das haben die Ergebnisse des Länderberichts der OECD gezeigt. Auch die sprachlichen Fähigkeiten der Kinder von Eingewanderten haben sich verbessert. Dennoch ist hier Luft nach oben, sagt Martin Rosemann. „Die Ergebnisse der OECD-Studie bestätigen das, was wir, allen Unkenrufen zum… Martin Rosemann zum Länderbericht OECD Integration in Deutschland weiterlesen

30.06.2024 18:07 Für eine moderne Krankenhauslandschaft
Der Deutsche Bundestag beriet am 27.06.2024 in 1. Lesung das Krankenhausversorgungsverbesserungsgesetz (KHVVG). Damit beginnt das parlamentarische Verfahren für die tiefgreifendste Reform der Krankenhausversorgung in den letzten 20 Jahren. Die Reform wird die wohnortnahe medizinische Versorgung sicherstellen, die Qualität der Behandlungen verbessern und das Personal in den Krankenhäusern entlasten. Heike Baehrens, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion: „Mit… Für eine moderne Krankenhauslandschaft weiterlesen

30.06.2024 17:58 Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen
Durch die Fortschreibung der „Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung“ fördern wir die energetische Modernisierung von Wohngebäuden und unterstützen so die Erreichung unserer Klimaziele. „Der Finanzausschuss des Deutschen Bundestages hat in dieser Woche der dritten Fortschreibung der Energetische Sanierungsmaßnahmen-Verordnung (ESanMV) zugestimmt. Die Ampel stellt damit sicher, dass energetische Sanierungsmaßnahmen auch weiterhin umfassend steuerlich gefördert werden. Unsere Klimaziele werden wir… Bessere Steuerförderung für energetische Sanierungen weiterlesen

30.06.2024 17:56 Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern
Es war mehr als ein symbolischer Akt, als der Deutsche Bundestag gestern Abend noch einmal ausdrücklich festgestellt hat, dass die Opfer der NS-„Euthanasie” und die Opfer der Zwangssterilisation als Verfolgte des NS-Regimes anzuerkennen sind. Es geht um die Realisierung ganz konkreter Projekte, die dabei helfen werden, Lücken in der Aufarbeitung zu schließen. Die SPD-Bundestagsfraktion setzt… Aufarbeitung der NS-„Euthanasie”-Verbrechen und der Zwangssterilisation verbessern weiterlesen

Ein Service von info.websozis.de