SPD überrascht Günter Junker mit der höchsten Auszeichnung der Partei – der Willy-Brandt-Medaille

Veröffentlicht am 18.09.2016 in Ortsvereine

Foto: Rolf Wilkes

Über eine gut besuchte Mitgliederversammlung der SPD Erbach freute sich kürzlich die Vorsitzende des Ortsvereins, Nicole Kelbert-Gerbig. Diese begrüßte neben den Mitgliedern viele Mandatsträger auch den Fraktionsvorsitzenden der SPD Odenwald, Raoul Giebenhain sowie die Kreistagsmitglieder Eva Heldmann und Michael Vetter.
 

Raoul Giebenhain informierte über Aktuelles aus dem Kreistag. Die SPD Odenwald hat nach der Wahl im Frühjahr ihre starke Stellung ausgebaut. Dies ist auch der guten Arbeit von Landrat Frank Matiaske zu verdanken. In den nächsten Jahren will die SPD auf Odenwaldebene Themen wie Finanzen, Gesundheit, Bildung und Wirtschaftsförderung voranbringen.
Auch die SPD Erbach gehe gestärkt aus den Wahlen hervor. Mit neuen Gesichtern, neuen Medien und Öffentlichkeitsarbeit hat die SPD Erbach bei den Wählerinnen und Wählern gepunktet. Auch sie gewann einen Sitz im Stadtparlament hinzu. Zeit zum Ausruhen, so die Ortsvereinsvorsitzende, sei allerdings nicht. Jetzt gelte es, Erbach weiter voran zu bringen. Eine gute Zukunft für Erbach und seine Ortsteile, für die Bürgerinnen und Bürger, ist der SPD ein Anliegen. Für eine lebendige Innenstadt, für Jung und Alt, für gesunde Finanzen, Vereine, für die Förderung von Wirtschaft und Tourismus und weitere Themen wird sich die SPD Erbach stark machen. Der Dank, so die erste Vorsitzende, geht an alle Bürgerinnen und Bürger, die die Arbeit der gewählten Mandatsträger unterstützen.
Rechnerin Heike Schmidt berichtete über die Kassenlage. Gut gewirtschaftet hat die SPD mit ihren Geldern. Die Kassenprüfer bescheinigten eine einwandfreie Kassenprüfung. Somit konnte der Vorstand einstimmig entlastet werden. Bei den Neuwahlen des Vorstandes wurde die seitherige Erste Vorsitzende Nicole Kelbert-Gerbig einstimmig wiedergewählt. Als Stellvertreter stehen ihr Horst Pilger und Patrycja Lechwar beiseite. Neuer Rechner ist Bernd Pfau, Schriftführer ist Heinz Georg Mader.
Besondere Ehrungen gab es auch bei der Mitgliederversammlung. Für 40 Jahre Mitgliedschaft wurde Hertha Stroth geehrt. Und eine besondere Ehrung ging an den ehemaligen Ersten Stadtrat Günter Junker. Dieser erhielt die höchste Auszeichnung der SPD, die Willy-Brand-Medaille.
Ein besonderes Event kündigte Nicole Kelbert-Gerbig zum Abschluss an. Thorsten Schäfer-Gümbel, der Vorsitzende der SPD Landtagsfraktion Hessen, wird im Februar 2017 auf Einladung der SPD Erbach, der SPD Michelstadt und des Landtagsabgeordneten Rüdiger Holschuh, die Kreisstadt besuchen.

Bildunterschrift von links nach rechts:
Gernot Schwinn (Fraktionsvorsitzender SPD Erbach), Nicole Kelbert-Gerbig (Ortsvereinsvorsitzende) und Raoul Giebenhain (Fraktionsvorsitzender SPD Odenwald) ehren Günter Junker mit der Willy-Brandt-Medaille und Hertha Stroth für 40 Jahre Mitgliedschaft

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

1. SPD Hallenfl

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

Mitglied werden

Mitglied werden

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:37
Online:1

Infos und News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von info.websozis.de