SPD Fr-Cr. zur Sitzung des Gemeindeparlament am 24. März 2017

Veröffentlicht am 27.03.2017 in Ortsvereine

SPD Fraktion verhindert die Erhöhung der Eintrittspreise und die Verkürzung der Benutzungszeiten für das Crumbacher Schwimmbad für die Badesaison 2017

Haben Sie so etwas auch schon mal erlebt. Eine als Vorteil angepriesene Sache erweist sich im Nachhinein als Mogelpackung.

So wie bei dem zur Gemeindevertretersitzung am 24.März vom Bürgermeister vorgelegten Vorschlag, die Freibadsatzung und die Gebührenordnung für unser Schwimmbad zu reformieren.

Vorwand war eine notwendige Aktualisierung, und man höre und staune, eine einheitliche Gültigkeit von Dauer – und Zehnerkarten in den Schwimmbädern Fränkisch-Crumbach und Reichelsheim.

Schön und gut, aber zu welchem Preis.

Die Dauerkarten für Erwachsene sollten 5€ teurer werden, für Kinder Dauerkarten waren 8€ für das erste und immerhin noch 3€ Preiserhöhung für das zweite Kind geplant. Auch Dauerkarten und Zehnerkarten für Schüler sollten 3€ mehr kosten.

Und die Gegenleistung: Das Crumbacher Schwimmbad sollte im Mai und September nur teilweise geöffnet werden. Eine feste zugesicherte Öffnungszeit von 9.00 – 20.00 sollte aus der Satzung gestrichen werden.

Stattdessen fand man nun in der Satzung die Formulierung, dass der Bürgermeister mit dem Gemeindevorstand von Fall zu Fall über die Benutzungszeiten entscheiden kann.

Hierdurch wären treue Badegäste, wie zum Beispiel die Frühschwimmer in ihren Aktivitäten enorm eingeschränkt worden.

Ein Schwimmbad, bei dem die Öffnungszeiten immer wieder kurzfristig geändert werden sollen und die Badegäste auf das Schwimmbad im Nachbarort verwiesen werden, kann an Attraktivität nur verlieren.

Dieser Preis war uns entschieden zu hoch!

Dafür haben wir nicht die komplette Renovierung unseres Schwimmbades in 2008 gegen die Stimmen der CDU durchgesetzt, um am Ende die Badegäste in das Reichelsheimer Schwimmbad zu schicken.

Deshalb am Ende ein entschiedenes – NEIN – der Crumbacher SPD zu diesen Plänen.

Keine Einschränkungen bei der Benutzung des Crumbacher Schwimmbades während der Badesaison und keine Kosteneinsparung zu Lasten der Badegäste. Das Crumbacher Freibad soll weiterhin während der Badesaison, natürlich außer bei schlechtem Wetter, täglich von 9.00- 20.00 Uhr geöffnet bleiben.

Nicht die Einsparmaßnahmen und Verwaltungsprioritäten, sondern der Badegast sollte im Vordergrund stehen.

Langfristig würde ein solch unausgewogenes Konzept das Crumbacher Schwimmbad zu einem "Reserve" Schwimmbad für Reichelsheim machen und nicht mehr wie bisher der Attraktivität und Identifikation unseres Ortes dienen.

​Unser Vorschlag:

Es sollte ein neues Konzept erarbeitet werden, das eine gleichberechtigte Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit unserer Nachbargemeinde ermöglicht.

Leider fand dieser Vorschlag im Gemeindeparlament keine Mehrheit!

 

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

RKB 2018

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:49
Online:1

Infos und News

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

12.04.2018 08:21 WebSoziCMS: neue Version 3.6. ab sofort aktiv
Wir freuen uns, euch ab sofort das WebSoziCMS in der Version 3.6. zur Verfügung stellen zu können. Neben diversen Bugfixes und Optimierungen (viele Beschreibungen im Admin-Menü sind nicht mehr starr, sondern passen sich den Gegebenheiten bzw. Möglichkeiten des ausgewählten Layoutes an) umfasst die neue Version folgende Neuerungen: – der Editor erlaubt die Wiederherstellung noch nicht gespeicherter

12.04.2018 08:17 Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden
Carsten Träger, umweltpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion, äußert sich zur aktuellen Debatte um die Kohle-Kommission. „Die SPD muss operativ an der geplanten Kohle-Kommission beteiligt werden. Aufgaben von der Größenordnung wie der Ausstieg aus der Kohleverstromung nach dem Ausstieg aus der Kernenergie, löst man am besten im Konsens. Die SPD kann Strukturwandel, sie lässt die Kohlekumpels nicht ins Bergfreie fallen.

12.04.2018 08:15 Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Grundsteuer – Sicherung des Aufkommens hat Priorität
Erwartungsgemäß hat das Bundesverfassungsgericht die Regelungen zur Bemessung der Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt. Wie im Koalitionsvertrag vereinbart, muss eine Reform nun umgehend in Angriff genommen werden. Ziel ist die Sicherung des bisherigen Grundsteueraufkommens für die Kommunen. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitsbewertung des Grundvermögens in den alten Bundesländern ab dem Stichtag 1. Januar 2002 für verfassungswidrig

Ein Service von info.websozis.de