SPD Fr-Cr. zur Sitzung des Gemeindeparlament am 24. März 2017

Veröffentlicht am 27.03.2017 in Ortsvereine

SPD Fraktion verhindert die Erhöhung der Eintrittspreise und die Verkürzung der Benutzungszeiten für das Crumbacher Schwimmbad für die Badesaison 2017

Haben Sie so etwas auch schon mal erlebt. Eine als Vorteil angepriesene Sache erweist sich im Nachhinein als Mogelpackung.

So wie bei dem zur Gemeindevertretersitzung am 24.März vom Bürgermeister vorgelegten Vorschlag, die Freibadsatzung und die Gebührenordnung für unser Schwimmbad zu reformieren.

Vorwand war eine notwendige Aktualisierung, und man höre und staune, eine einheitliche Gültigkeit von Dauer – und Zehnerkarten in den Schwimmbädern Fränkisch-Crumbach und Reichelsheim.

Schön und gut, aber zu welchem Preis.

Die Dauerkarten für Erwachsene sollten 5€ teurer werden, für Kinder Dauerkarten waren 8€ für das erste und immerhin noch 3€ Preiserhöhung für das zweite Kind geplant. Auch Dauerkarten und Zehnerkarten für Schüler sollten 3€ mehr kosten.

Und die Gegenleistung: Das Crumbacher Schwimmbad sollte im Mai und September nur teilweise geöffnet werden. Eine feste zugesicherte Öffnungszeit von 9.00 – 20.00 sollte aus der Satzung gestrichen werden.

Stattdessen fand man nun in der Satzung die Formulierung, dass der Bürgermeister mit dem Gemeindevorstand von Fall zu Fall über die Benutzungszeiten entscheiden kann.

Hierdurch wären treue Badegäste, wie zum Beispiel die Frühschwimmer in ihren Aktivitäten enorm eingeschränkt worden.

Ein Schwimmbad, bei dem die Öffnungszeiten immer wieder kurzfristig geändert werden sollen und die Badegäste auf das Schwimmbad im Nachbarort verwiesen werden, kann an Attraktivität nur verlieren.

Dieser Preis war uns entschieden zu hoch!

Dafür haben wir nicht die komplette Renovierung unseres Schwimmbades in 2008 gegen die Stimmen der CDU durchgesetzt, um am Ende die Badegäste in das Reichelsheimer Schwimmbad zu schicken.

Deshalb am Ende ein entschiedenes – NEIN – der Crumbacher SPD zu diesen Plänen.

Keine Einschränkungen bei der Benutzung des Crumbacher Schwimmbades während der Badesaison und keine Kosteneinsparung zu Lasten der Badegäste. Das Crumbacher Freibad soll weiterhin während der Badesaison, natürlich außer bei schlechtem Wetter, täglich von 9.00- 20.00 Uhr geöffnet bleiben.

Nicht die Einsparmaßnahmen und Verwaltungsprioritäten, sondern der Badegast sollte im Vordergrund stehen.

Langfristig würde ein solch unausgewogenes Konzept das Crumbacher Schwimmbad zu einem "Reserve" Schwimmbad für Reichelsheim machen und nicht mehr wie bisher der Attraktivität und Identifikation unseres Ortes dienen.

​Unser Vorschlag:

Es sollte ein neues Konzept erarbeitet werden, das eine gleichberechtigte Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit unserer Nachbargemeinde ermöglicht.

Leider fand dieser Vorschlag im Gemeindeparlament keine Mehrheit!

 

Suchen

Downloads

1. SPD Hallenfl

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

Mitglied werden

Mitglied werden

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:17
Online:6

Infos und News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von info.websozis.de