Ortsrundgang der SPD-Fraktion Fränkisch-Crumbach 2014

Veröffentlicht am 03.06.2014 in Ortsvereine

die SPD-Fraktion und der SPD-Vorstand vor dem Crumbacher Edeka-Markt, zusammen mit den Herren Kampmann sen. und jun.

Mitglieder der Crumbacher SPD-Fraktion und des Vorstandes des Crumbacher SPD-Ortsvereins trafen sich am Samstag den 17. Mai 2014 zu einem Ortsrundgang, um sich über die aktuellen Themen vor Ort zu informieren.

 

Erste Station war der örtliche Edeka-Markt. Herr Kampmann und sein Sohn erläuterten die geplanten Investitionen in einen neuen Markt, die natürlich nur unter der Bedingung stattfinden könne, dass in den Nieder-Kainsbacher Schlangenäckern keine Billigkonkurrenz entsteht.

Die Fraktion konnte sich eine Vorstellung machen, wohin der neue Markt kommen soll.

 

Karl Vogel erläuterte die Überlegungen des TV für zukünftig mögliche Hammerwurftreffen.

 

Auch die Meinungen von Anwohnern zu der geplanten Edeka-Investition, die im Anschluss auf uns zukamen, sind den SPD-lern wichtig und werden bei den zukünftigen Entscheidungen natürlich berücksichtigt.

 

Im Sportzentrum informierten sich die Teilnehmer des Rundganges über den Stand der Renovierungsarbeiten. Hier wurde auch intensiv über die bisherige Gestaltung des neuen „Bürgersaal“ diskutiert.

 

Im Anschluss kam es auch zu einem Gespräch mit Pfarrer Mohr bezüglich des Waldkindergartens. Die SPD-Fraktion im Gemeindeparlament sieht die Grillhütte nicht als idealen Standort und wies deshalb bereits im Gemeindeparlament auf eine mögliche Alternative hin.

 

Dritter Anlaufpunkt des Ortsrundganges war die Firma XXL-Verlage im Crumbacher Industriegebiet. Die Firmenleitung erläutere die Notwendigkeit der Ausweitung des zentralen Auslieferungslagers. Derzeit sei bei fünf externen Lagern eine wirtschaftliche Organisation der Auslieferung nicht möglich.

Die Pläne für den Neubau wurden vorgestellt und auch die Probleme erläutert, die sich durch Umweltschutzauflagen ergeben.

Als Fraktionsvorsitzender versicherte Andreas Engels der Firmenleitung die Unterstützung im Gemeindeparlament.

 

Insgesamt war der Rundgang für die Vorstands- und Fraktionsmitglieder sehr informativ. Viele Ergebnisse und Erkenntnisse werden demnächst in Anträgen der SPD-Fraktion im Gemeindeparlament auftauchen.

 

 

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

RKB 2018

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:47
Online:2

Infos und News

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de