Neujahrsempfang 2013 des SPD-Ortsvereins Fränkisch-Crumbach

Veröffentlicht am 08.01.2013 in Ortsvereine

45 Jahre Mitgliedschaft: P. Knau, A. Klinger und W. Rauth

Viele Ehrengäste im Wahljahr und zahlreiche Ehrungen eröffnen das neue Jahr

Thomas Wießmann, der Vorsitzenden des SPD-Ortsvereins, begrüßte am Sonntag, den 06.01.2013 mehr als 70 Gäste. Es waren zahlreiche Mitglieder und Freunde des SPD-Ortsvereins in die „Crumbacher Stuben“ gekommen, um bei einem Glas Sekt und kleinen Snacks das neue Jahr zu begrüßen. Darunter auch die Partei- und Fraktionsvorsitzenden der Nachbargemeinden Reichelsheim und Brensbach. Der stellvertretende Landrat und SPD-Unterbezirksvorsitzende Oliver Grobeis, der Kreistagsvorsitzende Rüdiger Holschuh und Jens Zimmermann, Kandidat für den Odenwaldkreis für die Bundestagswahl im Herbst diesen Jahres. Thomas Wießmann blickt auf das Jahr 2012 zurück und erinnerte an die vielen Veranstaltungen der SPD, angefangen beim Neujahrsempfang, der Frühlingsfahrt, dem verregneten Sommerfest, dem Kerbwagen, der Berlinfahrt, einer Weinprobe, dem Adventstürchen, der Adventsfeier, der Spendenaktion für die Tafel… Diese Veranstaltungen finden auch 2013 wieder statt, hinzu kommt ein Flohmarkt für Kinder, eine Open Air Veranstaltung im Sommer und die Mehrtagesfahrt führt die SPD und Freunde nach Hamburg. Der Fraktionsvorsitzende Patrick Eckert erinnerte in seinem „Blick zurück“ welche politischen Themen 2012 im Zentrum standen: Hier zeigte er die Meinung der SPD zur Jugendpflege, zum Kindergarten und zur Gestaltung des Friedhofs. Darüber wird im kommenden „Blinklicht“ noch genauer berichtet. Oliver Grobeis sprach in seinem Redebeitrag vom nicht mehr zu vertuschenden desolaten Zustand der Bundes- und Landesregierung. Im Wahljahr 2012 kämpfe die „Partei der kleinen Leute“ auf regionaler und kommunaler Ebene für Bürgernähe, Transparenz und Bildung. Er dankte den Fraktionsmitgliedern ausdrücklich für ihr ehrenamtliches Engagement. Gemeinsam mit Rüdiger Holschuh und Thomas Wießmann ehrte er im Anschluss viele verdiente Mitglieder der SPD. Die Besonderheit ist hier, dass der SPD Ortsverein nun ab dem 10. Jahr der Mitgliedschaft alle 5 Jahr ehrt – was über die Bundesorganisation nicht möglich ist. Der Crumbacher SPD ist es wichtig, die Wertschätzung für die ehrenamtliche Mitgliedschaft im Rahmen einer festlichen Ehrung zu würdigen. Geehrt wurden für ihre Mitgliedschaft in der SPD für
  • 15 Jahre: Rouven Gimbel, Stefanie Kohl, Anette Vogel, Reiner Bein und Thomas Wießmann
  • 20 Jahre: Armin Rathke, Klaus Plößer und Edith Kohl
  • 25 Jahre: Helmut Zörgiebel
  • 30 Jahre: Helmut Schnatz
  • 35 Jahre: Lieselotte Klinger und Anneliese Rauth
  • 45 Jahre: Willy Rauth, Karl Rauth, August Klinger und Paul Knau
  • 50 Jahre: Philipp Klinger
Allen Geehrten gelten der Dank der SPD für die geleistete Arbeit, die vielen ehrenamtlichen Tätigkeiten innerhalb der SPD und vor allem der Dank für die langjährige Treue zur Sozialdemokratie.
Nach den Ehrungen machte Rüdiger Holschuh, Landtagskandidat der SPD für den Wahlkreis Odenwald, einige Ausführungen zur aktuellen Politik. Er gab aber auch einen Ausblick in seine zukünftigen Pläne zur Verwirklichung des sozialdemokratischen Auftrags. Zum Abschluss des offiziellen Teils des Neujahrsempfangs bedankte sich Thomas Wießmann bei den Rednern und wünschte den Gästen viel Glück, Erfolg und vor allem Gesundheit im neuen Jahr. Danach wurde bei geselligem Zusammensein noch das ein oder andere intensive Gespräch geführt. Erst gegen 16.30 Uhr sind die letzten Gäste aus Weitere Bilder vom Neujahrsempfang folgen noch in Kürze.
 

Suchen

Downloads

1. SPD Hallenfl

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

Mitglied werden

Mitglied werden

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:37
Online:1

Infos und News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von info.websozis.de