Neues Team und Starke Ideen für den Tourismus in Fränkisch-Crumbach

Veröffentlicht am 01.03.2016 in Ortsvereine

Unsere Perspektive für Fränkisch-Crumbach: Tourismus beleben

Gewerbebetriebe, Gaststätten und Vereine verkaufen gemeinsam Pakete!

 

Aus vielen Gesprächen wurde deutlich, dass wir in Fränkisch-Crumbach einiges zu bieten haben und wir sicher auch alle etwas stolz sein können, in solch einer schönen Gemeinde zu leben. Von der mittelalterlichen Burgruine Rodenstein bis hin zum renovierten Familien- und Sportschwimmbad bietet unsere Gemeinde vieles. Genau damit lässt sich arbeiten, aber das muss in den kommenden Jahren besser organisiert werden. Gaststätten, kulturelle Einrichtungen, Gewerbe, Handwerk und Produktion, Gemeinde und Vereine, alle können es gemeinsam schaffen, von Kultur, Natur und Infrastruktur zu profitieren.

Deshalb wollen wir denTourismus dadurch beleben, indem Gewerbebetriebe, Gaststätten und Vereine gemeinsam Pakete verkaufen!

 

Pakete, wie wir es alle aus den Metropolen kennen. Damit können wir unseren Ort mit seinem Herrenhaus, der ev. Kirche, dem Heimatmuseum, der Saroltakapelle, schönen Fachwerkhäusern usw. vermarkten und so ein Standortmarketing mit Alleinstellungsmerkmalen betreiben – Fränkisch-Crumbach hat eine Perspektive! Der Urlaub und die Ausflüge der Zukunft werden sich weiter auf Deutschland und auf ländliche Regionen konzentrieren, davon kann Fränkisch-Crumbach, davon können wir alle profitieren!

  • Wellnesspaket: z.B. Schwimmbad, Fußpflege und Massage als kombiniertes Tagesangebot oder während eines Wochenendurlaubs
  • Sportpaket: e - Bike Verleih, geführte Wanderungen als Tagesangebot oder im Rahmen eines Wochenendurlaubs

Wir haben jedoch noch weitere Ideen, den Tourismus in Fränkisch-Crumbach zu erhalten und neu anzukurbeln:

  • Die regelmäßigen Treffen mit Gewerbetreibenden, WVV, Gastwirten, usw. sollen intensiviert werden und nicht wieder im Sande verlaufen.
  • Die Homepage der Gemeinde muss in Sachen Tourismus verbessert und aktualisiert werden. Z. B. sollten die Öffnungszeiten der Gaststätten, die Bettenanzahl der Pensionen, die Aktivitäten der Vereine und vieles mehr besser beworben werden.
  • Werbung der Gemeinde über Ortsgrenzen bei Leerständen / Firmenansiedlung, hier ist ein Konzept evtl. mit Fachleuten nötig, um einen gewissen Effekt zu erzielen.
  •  Infrastruktur verbessern – u. a müssen Straßen zu außerhalb liegenden Gasthäusern und Pensionen saniert werden.
  • In Zusammenarbeit mit den Gaststätten sollten Tagesangebote für Urlauber erstellt werden. Diese sollten zentral über die Gemeinde beworben werden.

Alle kleinen und großen Betriebe der Gemeinde haben damit die Möglichkeit, gemeinsam ihre Dienstleistung bzw. ihre Produkte zu verkaufen!

 

Suchen

Downloads

1. SPD Hallenfl

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

Mitglied werden

Mitglied werden

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:17
Online:6

Infos und News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von info.websozis.de