Mit der Odenwaldbahn nach Michelstadt – MdB Jens Zimmermann lädt zur Weihnachtsfahrt ein

Veröffentlicht am 16.11.2016 in Bundespolitik

Foto: Marlene Bleicher

Einmal entlang seines Wahlkreises führt die Odenwaldbahn. Sie verbindet schon seit 1882 Eberbach am Neckar mit Hanau am Main. Um auf dieses tolle Stück Infrastruktur aufmerksam zu machen, hat der junge Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann bereits mehrere Fahrten organisiert. Ausflugsziele waren im vergangenen Jahr Seligenstadt und der Michelstädter Weihnachtsmarkt, dieses Jahr im Oktober ging es nach Groß-Umstadt. „Die Ausflüge haben alle großen Spaß gemacht. Mit der Odenwaldbahn erreicht man viele sehenswerte Orte, die allemal einen Besuch wert sind", erklärt Zimmermann.

„Jetzt in der Vorweihnachtszeit sind es vor allem die Weihnachtsmärkte, die mit teilweise ganz besonderem Charme locken. Mir ist es wichtig, diese regionalen Besonderheiten zu erhalten und zu fördern. Der Ausflug zum Michelstädter Weihnachtsmarkt im letzten Jahr erfreute sich besonderer Beliebtheit, weshalb ich diese Fahrt auf vielfachen Wunsch gerne wiederhole", so Zimmermann weiter.

In diesem Sinne lädt Zimmermann alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu einem Ausflug mit der Odenwaldbahn ein – nach Michelstadt mit seinem überregional beliebten und bekannten Weihnachtsmarkt.

Der Ausflug findet am Freitag, den 09. Dezember 2016 statt.

Es geht los um 11:18 Uhr am Seligenstädter Bahnhof. Bis zur Ankunft in Michelstadt um 11:56 Uhr ist es möglich, an den Stationen unterwegs zu zusteigen.

In Michelstadt angekommen ist zunächst eine Altstadtführung geplant. Anschließend wärmt sich die Gruppe im Café Leyhausen am Michelstädter Marktplatz auf und kann hier eine gesellige Zeit bei Kaffee und leckerem Kuchen verbringen. Gestärkt geht es dann auf den Weihnachtsmarkt, der direkt vor der Tür stattfindet. Hier kann nach Belieben eingekauft und flaniert werden. Für 18:15 Uhr ist die Heimreise geplant.

„Ich freue mich auf den Ausflug. Meine Mitarbeiterinnen stehen für weitere Fragen und Informationen gerne zur Verfügung", ergänzt Zimmermann.

Für die bessere Planung, wird um Anmeldung unter 06078/9173142 oder an jens.zimmermann.ma03@bundestag.de gebeten. Die Teilnehmerzahl ist auf max. 30 Personen begrenzt. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 7,00 Euro. Im Beitrag enthalten sind die Zugfahrt und die Stadtführung.

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

RKB 2018

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:47
Online:1

Infos und News

22.04.2018 17:29 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Alle Beschlüsse, Videos und mehr auf unserer Seite zum a.o. Bundesparteitag in Wiesbaden auf spd.de

22.04.2018 16:46 Neue Parteivorsitzende – Unser Versprechen: Solidarität
Nach 155 Jahren wird die SPD erstmals von einer Frau geführt: Die rund 600 Delegierten des SPD-Parteitags in Wiesbaden wählten Andrea Nahles mit 66,35 Prozent zur neuen Parteivorsitzenden. Mit der Wahl setzt die SPD auch einen ersten Baustein für die Erneuerung der Partei: Mehr Diskussion, mehr Demokratie und: Erstmals seit ihrer Gründung 1863 steht eine

22.04.2018 14:47 Andrea Nahles zur SPD-Vorsitzenden gewählt
Andrea Nahles wurde heute auf dem außerordentlichen SPD-Bundesparteitag in Wiesbaden zur Vorsitzenden der Sozialdemokratischen Partei Deutschlands gewählt. Wahlergebnis: Abgegebene Stimmen 631 davon gültige Stimmen 624 Ja-Stimmen für Andrea Nahles 414 (66,35 %) Ja-Stimmen für Simone Lange 172 (27,56 %) Enthaltungen 38 Pressemeldung 051/2018 von spd.de

19.04.2018 08:19 Außerordentlicher Bundesparteitag Wiesbaden
Herzlich willkommen in Wiesbaden! Am 22. April beraten wir, wie wir als SPD gemeinsam in die Zukunft gehen. Alle sind herzlich eingeladen, sich mit ihren Ideen für eine starke Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert einzubringen. Es geht um neue Antworten auf die großen Herausforderungen unserer Zeit, die wir im Dialog miteinander finden wollen. Auf dem Parteitag

12.04.2018 17:17 Interview mit Andrea Nahles in der Frankfurter Rundschau
SPD-Fraktionschefin Nahles will eine offene Debatte über die Frage, „welchen Sozialstaat eine Arbeitswelt braucht, die gut qualifizierte Menschen durch Algorithmen ersetzt.“ Ihr Anliegen: den Blick nach vorn richten, Pespektiven anbieten. Das komplette Interview mit der Frankfurter Rundschau auf spdfraktion.de

Ein Service von info.websozis.de