Aktuelle Umfragen bestätigen: Kochs Zeit läuft ab! Die Zeit ist reif für den Wechsel!

Veröffentlicht am 26.01.2008 in Landespolitik

MdL Dr. Michael Reuter

Sehr geehrte Damen und Herren,
acht Jahre christdemokratische Politik haben unser Land verändert und Spuren hinterlassen.
Hessen vorn, der Wahlspruch der großen Sozialdemokraten Zinn, Oswald und Börner ist Erinnerung und einer wenig erfreulichen Realität gewichen. Hessen ist zurückgefallen und hat heute großen Nachholbedarf in so wichtigen Bereichen wie Bildung, Wirtschaft und Umwelt. Acht Jahre Koch ´scher Gutsherrnpolitik mit bemerkenswerten negativen Auswirkungen für die sozialdemokratisch geführten südhessischen Regionen haben ihr Übriges getan. Acht Jahre Stillstand, wie ich meine, sind genug!

Die Zeit ist reif für einen Wechsel!
Mit unserer Spitzenkandidatin Andrea Ypsilanti können wir bei der Landtagswahl 2008 mit einer mehr als ernsthaften Alternative aufwarten. Andrea, seit vielen Jahren meine hoch geschätzte Fraktionskollegin, steht nicht nur für den Regierungswechsel in Hessen, sondern für eine neue politische Kultur in unserem Land. Sie verkörpert lebenserfahrene Glaubwürdigkeit anstelle gerissener Machtpolitik. Sie steht für Demokratie und Teamarbeit anstelle des Regierens nach Gutsherrenart. Andrea Ypsilanti macht eine bürgernahe und transparente Politik: Ob jung oder alt, Frau oder Mann, arm oder reich - sie tritt für gesellschaftliche Teilhabe und Mitbestimmungsrechte aller Bürgerinnen und Bürger – mithin unsere sozialdemokratischen Grundwerte - in Hessen ein.
Andrea Ypsilanti gibt mit ihrem Regierungsprogramm unserem Land eine neue Orientierung.
Sie steht für:
• Soziale Gerechtigkeit für Familien
• Chancengleichheit in der Bildungspolitik
• Gleichberechtigung für Frauen
• Ökologische Nachhaltigkeit und neue Energien in Hessen
• Soziale Nachhaltigkeit beim Wirtschaften zum Wohle aller
• Schluss mit sozialer Kälte
Andrea Ypsilanti macht Schluss mit rückwärtsgewandten Gesellschaftsbildern, mit sozialer Ausgrenzung, mit rücksichtslosem Wirtschaften, mit Atompolitik und Klimazerstörung.
Deshalb unterstütze ich Andrea Ypsilanti zur Landtagswahl am 27. Januar 2008, damit sie die erste Ministerpräsidentin in Hessen wird. Ihr Stil, ihr politischer Mut und ihre Inhalte sind nicht nur für Hessen, sondern auch für ganz Deutschland eine große Chance.

Am 27. Januar 2007 haben wir Sozialdemokraten mit überzeugenden Kandidaten und dem besseren Programm die große Chance die Wahlen in Hessen zu gewinnen und unser Bundesland zurück auf die (sozialdemokratische!) Erfolgsspur zu bringen. Die Umfragen der letzten Tage bestätigen dies. Ich bitte Sie um Ihre Mithilfe und nachhaltige Unterstützung, damit dieses große Ziel gelingen wird.

Herzlichst,

Ihr
Dr. Michael Reuter

 

Homepage SPD Odenwald

Suchen

Downloads

1. SPD Hallenfl

110 Jahre SPD

Blinklicht 2016

Blinklicht 2017

Fraktion

Presse

Mitglied werden

Mitglied werden

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540884
Heute:17
Online:6

Infos und News

22.01.2018 09:17 Bundesparteitag in Bonn – SPD tritt in Koalitionsverhandlungen ein
Das ist gelebte Demokratie. Nach einer leidenschaftlichen und kontroversen Debatte hat der SPD-Parteitag den Weg frei gemacht für Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU. Über 3.000 Delegierte und Gäste haben in einer emotionalen Auseinandersetzung um den richtigen Weg für die SPD gerungen und das Für und Wider von Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU diskutiert. „Lebendige Demokratie“, so beschrieb

21.01.2018 09:12 Andrea Nahles zur Debatte in der SPD und zum Erneuerungsprozess
Andrea Nahles im Interview mit der Welt am Sonntag Andrea Nahles bekräftigt die Notwendigkeit, die SPD zu erneuern. Dazu müsse man aber nicht in der Opposition sein. Das gesamte Interview auf spdfraktion.de

19.01.2018 09:11 Garantie des Rentenniveaus ist wichtig und ein großer Fortschritt
Katja Mast, SPD-Fraktionsvizin, erläutert, warum die Sondierungsergebnisse mit der Union in der Rentenpolitik so wichtig sind. Die SPD hat sich gegen den Widerstand der CDU/CSU durchgesetzt und für mehr soziale Sicherheit gesorgt. „Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer müssen sich nach jahrzehntelanger Arbeit im Alter auf die Rente verlassen können. Dafür hat die SPD in den Sondierungen gesorgt: Noch

17.01.2018 18:35 Kürzung der US-Hilfsmittel für Palästina verschärft die Situation im Nahen Osten
Die SPD-Bundestagsfraktion kritisiert die Ankündigung der USA, rund die Hälfte ihrer Zahlung an das Palästinenserhilfswerk der Vereinten Nationen (UNRWA) einzufrieren. „Die amerikanische Regierung hat heute angekündigt, rund die Hälfte ihrer Zahlungen in Höhe von 65 Millionen Dollar an das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) einzufrieren und lediglich 60 Millionen Euro

16.01.2018 18:33 Grundsteuer – Wegfall gefährdet kommunale Daseinsvorsorge
Die heutige Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat einmal mehr gezeigt, dass die Grundsteuer reformiert werden muss. Die Politik ist zum Handeln aufgefordert. Mit dem Reformvorschlag des Bundesrates liegt ein gangbares Modell auf dem Tisch. „Die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht hat uns in der Ansicht bestärkt, dass wir um eine Reform der Grundsteuer nicht umhinkommen.

Ein Service von info.websozis.de