Neues Team - Starke Ideen

Herzlich willkommen auf der Homepage der SPD Fränkisch-Crumbach!

Wir freuen uns, dass Sie bei uns vorbeischauen. Wir wollen diese Seiten nutzen, um Mitgliedern, Freunden und interessierten Bürgerinnen und Bürgern unsere Arbeit zu präsentieren. Uns ist der enge und direkte Weg zu den Bürgerinnen und Bürgern wichtig.

Schreiben Sie eine E-Mail oder sprechen Sie uns an. Über Anregungen und Kritik freuen wir uns und antworten gerne auf Ihre Fragen.

Eure/Ihre Crumbacher SPD

****************************************

Unser Neues Team mit Starken Ideen war bei einem Fraktionsrundgang aktiv!

Näheres unter "Fraktion" bei den Downloads.

****************************************

 

 

 

15.06.2016 in Fraktion

Fraktionsrundgang 2016

 
Interessiert hörten wir den Ausführungen von Herrn Kampmann zu den Neubauplänen zu

 

Wie jedes Jahr im Frühsommer traf sich die SPD Fraktion am Samstag, den 11. Juni zu einem gemeinschaftlichen Ortsrundgang, um sich über aktuelle Themen vor Ort zu informieren.

 

16.05.2016 in Ortsvereine

Der SPD-Ortsverein war wieder unterwegs

 
Ein Teil der Reisegruppe vor historischen Gebäuden

 

 

Bei strahlendem Sommenschein war unsere diesjähriege Frühlingsfahrt nach Fulda eine sehr gelungene Veranstaltung für jung und alt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

02.05.2016 in Bundespolitik von SPD Odenwald

Stellungnahme der Antragssteller zum Abwahlantrag Sigmar Gabriel

 

Als Antragssteller ist es uns wichtig, noch einmal die Gründe für den von uns gestellten Abwahlantrag von Sigmar Gabriel als Parteivorsitzendem darzulegen.

In Umfragen steht die SPD momentan auf Bundesebene bei 20-22 Prozent Zustimmung. Sie steht momentan, ausgenommen vom Mindestlohn, für das Tarifeinheitsgesetz, für die Vorratsdatenspeicherung, TTIP und für ein Mittragen der Austeritätspolitik in Europa. Die SPD ist nicht mehr die Partei des kleinen Mannes und der kleinen Frau, sie steht nicht mehr für das Konzept einer gerechten Gesellschaft und hat ihren Kurs seit der Agenda 2010 nicht sinnvoll geändert. Das Ergebnis ist nun eine ehemalige Volkspartei, die sich im Überlebenskampf  befindet.

 

02.05.2016 in Bundespolitik von SPD Odenwald

Statement zum Abwahlantrag von Sigmar Gabriel der Jusos Odenwaldkreis

 

Die Jusos Unterbezirk Odenwaldkreis haben zum ordentlichen Parteitag am Samstag, dem 30. April einen Antrag zur Abwahl des Bundesvorsitzenden Sigmar Gabriel eingereicht. Dieser wurde nach einer kontroversen Debatte mehrheitlich beschlossen.

Was bedeutet das für unsere Partei?

In aller erster Linie bedeutet das, dass die Sozialdemokratische Partei im Odenwaldkreis lebt. Es steht nämlich jeder Gruppierung innerhalb der Partei frei, entsprechend unserer Statuten Anträge zu stellen und Eingaben zu machen. Dies haben die Jusos in der ihr eigenen Art und Weise getan und darüber hinaus detailliert und gut  begründet. Sie benennen in ihrem Schriftsatz eine Vielzahl von Schwierigkeiten, Schieflagen und Problemstellungen, die niemand in unserer Partei von der Hand weisen kann und die von existenzieller Bedeutung für die SPD sein können. So gesehen, drücken die Jusos in ihrem Antrag die vorherrschenden Ängste und Besorgnisse der Genossinnen und Genossen aus. Der Antrag auf Abwahl bedeutet zudem aus meiner Sicht die Aufforderung, an die Führungsebene etwas grundlegend zu ändern und das sieht nicht nur der vergleichsweit bescheidene SPD-Unterbezirk Odenwaldkreis so.

 

23.04.2016 in Ortsvereine

Die Mitglieder der SPD-Fraktion im Gemeindeparlament Fränkisch-Crumbach

 
Die neue Truppe der SPD-Fraktion im Gemeindeparlament Fr.-Crumbach

 

Am Freitag, den 22. April 2016 hatten in der konstituierenden Sitzung des Gemeindeparlamentes die Mitglieder der SPD-Fraktion für die Wahlperide 2016 bis 2021 ihren ersten Einsatz.

 

Suchen

Downloads

110 Jahre SPD

Blinklicht 2014

Blinklicht 2015

Blinklicht 2016

Fraktion

Satzung

Veranstaltungen

Aktuelle-Artikel

Besucher

Besucher:540857
Heute:20
Online:1

Infos und News

17.06.2016 06:30 In eigener Sache: Neue Forumsoftware – übersichtlichere Struktur
Das Herzstück der WebSozi-Kommunikation – das Forum – wurde mit einer modernen Forensoftware ausgestatte. Basis ist jetzt Burning Board® von der WoltLab® GmbH. Notwendig geworden ist dies aufgrund der fehlenden Aktualisierungen der bisherig genutzten Software. Die Umstellung wurde gleichzeitig zu einer Verschlankung der Themenbereiche genutzt. Dadurch wird das Forum deutlich übersichtlicher und benutzerfreundlicher. Eingeteilt ist

16.06.2016 06:30 WebSozis Seite des II. Quartals 2016 – lars-winter.jetzt
Der Winter bringt den Sommer Gar nicht kalt kommt die Webseite von Lars Winter auf den Bildschirm. Mit seiner Seite lars-winter.jetzt, für seine Bürgermeisterkandidatur extra eingerichtet, zeigt er was eine aktuelle Homepage alles bieten sollte. Aktuelle Beiträge, Videoblogs, Links zu den Social-Media-Auftritten und natürlich umfangreiche Informationen über den Kandidaten. Die Homepage wurde mit einem responsiven

15.06.2016 11:10 SPD setzt sich für Einführung der Finanztransaktionssteuer ein
Die SPD-Bundestagsfraktion widerspricht der Einschätzung der niederländischen Ratspräsidentschaft, dass die Einführung der europäischen Finanztransaktionssteuer vor dem Scheitern stehe. Dies ist aktuell nicht zu erkennen. Es hat in den vergangenen zwölf Monaten große substantielle Fortschritte bei den Verhandlungen gegeben. Am Ende dieser Woche gibt es eine gute Gelegenheit, diese Fortschritte in konkrete Ergebnisse umzusetzen. „Mit großer

15.06.2016 10:58 Info der Woche: Siegeszug der Energiewende
Sicher. Sauber. Bezahlbar. 2014 haben wir dafür gesorgt, dass Strom bezahlbar bleibt. Jetzt kommt der nächste Schritt: mit einer besseren Abstimmung beim Ausbau der erneuerbaren Energien und des Stromnetzes. Gut fürs Klima. Und gut für die Verbraucher: Der Ausbau der Erneuerbaren geht weiter. Damit erreichen wir unsere ehrgeizigen Klimaschutz-Ziele und sichern hundertausende Arbeitsplätze im Handwerk

04.06.2016 09:11 Klare Regeln für Leiharbeit und Werkverträge
Gute Arbeit muss fair bezahlt werden Nach Mindestlohn und Rente ab 63 setzt die SPD ein weiteres zentrales Wahlversprechen um. Das Kabinett beschloss am Mittwoch einen Gesetzentwurf von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) zur Bekämpfung des Missbrauchs von Leiharbeit und Werkverträgen. „Leiharbeit und Werkverträge geben unserer Wirtschaft Flexibilität. Wir wollen verhindern, dass sie missbraucht werden, um

Ein Service von info.websozis.de